Zwönitz: Sächsisches Landeskuratorium vor Ort

Hilfe Ehrenamtswerkstatt für Vereine in Niederwürschnitz

zwoenitz-saechsisches-landeskuratorium-vor-ort
Claudia Vater vom Sächsischen Landeskuratorium Ländlicher Raum ist in der Region unterwegs.Foto: R. Wendland

Niederwürschnitz/Zwönitz . Die Mitarbeit in einem Verein, gerade im Vorstand und der Leitung stellt die Akteure immer wieder vor Herausforderung. Das Regionalmanagement der Leader-Region Zwönitztal-Greifensteinregion unterstützt unter anderem die Vereinsarbeit und das nicht nur finanziell über Projekte, sondern auch mit Informationen.

"Wir wollen unterstützen"

Zuletzt gab es jetzt einen Abend im Brauerei-Gutshof in Zwönitz. Dort hat neben dem Regionalmanagement auch Claudia Vater, die zum Team des Sächsischen Landeskuratoriums Ländlicher Raum gehört und sich um kleinere Träger und Vereine im ländlichen Raum kümmert, einen Vortrag gehalten. Dort ging es um Vereinssatzungen. Niederwürschnitz ist heute die nächste Station.

Dort ist sie bei der ersten Ehrenamtswerkstatt für Vereine dabei wozu die LEADER-Region "Tor zum Erzgebirge - Vision 2020" einlädt. Beginn: 16 Uhr und 19 Uhr in die Gaststätte "Zur Tenne". Das Thema: Professionell als ehrenamtlicher Vorstand in einem gemeinnützigen Verein.

"Die Akteure im ländlichen Raum sind oftmals Vereine, die das Leben in den Dörfern und Kleinstädten gestalten", sagt Vater. Sie weiß: "Die Anforderungen an die Personen, die dahinter stehen werden immer größer. Wir wollen ein stückweit unterstützen und beratend zur Seite stehen."