Zwönitzer feierten erfolgreiche Kirmes

Event Buntes Marktreiben und abwechslungsreichen Bühnenprogramm

Zwönitz. 

Zwönitz. Über zahlreiche Besucher in der Innenstadt hat sich der Gewerbe- und Verkehrsverein Zwönitz zur Kirmes am Wochenende gefreut.

Buntes Markttreiben mit 40 Händlern

Passend zum Herbst hat es ein buntes Marktreiben mit 40 Händlern gegeben gemixt mit einem abwechslungsreichen Bühnenprogramm, Live-Musik und Aktionen. Wie Vereinschef Dominik Naumann sagt, sei man froh, dass man die Kirmes wieder wie gewohnt durchführen konnte. Die Kirmes sei neben den Hutzentagen im Advent eines der jährlichen Highlights und man versuche das Event so zu gestalten, dass es den Zwönitzern gefällt und auch Gäste gerne wieder kommen.

Traditioneller Kirmeskuchens bleibt bestehen

Erstmalig hatte man zur Kirmes den Freitag-Abend mit einbezogen - live auf der Bühne standen Mich und Mosch. Wie Naumann sagt, sei das ein Anfang. Zur Kirmes ist ein Staffelstab weitergereicht worden: der Bretschneider Bäcker aus Beierfeld hat nicht nur die Zwönitzer Filiale vom Lindner-Bäck Thomas Vorberg übernommen, sondern auch die Tradition des Kirmeskuchens. Dieser ist am Sonntag angeschnitten worden, nachdem sich der große Festumzug der Zwönitzer Vereine und Gewerbetreibenden durch die Straßen geschlängelt hatte. Der Tag zuvor stand ganz im Zeichen des Feuerwehr- und Familienfestes - Interessierte konnten sich an verschiedenen Stationen im Stadtgebiet Geräte und Technik, welche die Feuerwehr zum Einsatz bringt anschauen und sich selbst auszuprobieren. Zu den musikalischen Höhepunkten gehörte zum Abschluss der Kirmes der Auftritt von Achim Petry.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!