Zwönitzer laden zur Kirmes ein

Veranstaltung Zwei Tage lang wird in der Innenstadt kräftig gefeiert

zwoenitzer-laden-zur-kirmes-ein
Andrea Kovacs freut sich auf die Kirmes mit umfangreichen Programm. Foto: R. Wendland

Zwönitz . Die Zwönitzer kommen aus dem Feiern gar nicht mehr raus - am 21. und 22. Oktober wird die traditionelle Kirmes im Ort gefeiert. Organisiert wird das Ganze vom Gewerbe- und Verkehrsverein Zwönitz.

Bürgermeister Wolfgang Triebert schätzt sich glücklich, eine so aktiven Gewebeverein zu haben und rechnet fest damit, dass zur Kirmes wieder zahlreiche Besucher in die Innenstadt von Zwönitz strömen werden. Wie Dominik Naumann, Vorsitzender des Vereins erklärt, habe man am Konzept nichts groß verändert. Man halte am Altbewährten fest.

Was neu ist in diesem Jahr ist der Live-Act. An der Stelle habe man sich für Klaus & Klaus entschieden. Die Künstler von der Nordsee-Küste treten am Kirmes-Sonntag 17 bis 19 Uhr auf dem Marktplatz auf. Andrea Kovacs, Mitarbeiterin im Geschäft "Frauensachen" sagt: "Wir lassen uns überraschen, wie es angenommen wird."

Musikalische Unterhaltung durch "Gipsy"

Der Kirmes-Samstag beginnt ab 13 Uhr mit buntem Markttreiben in der in der Innenstadt - mit Verkaufsständen und Schaustellern. Ein Höhepunkt, der am Samstag eingebunden sein wird, ist das 25-jährige Jubiläum der Jugendfeuerwehr Zwönitz. Die jungen Kameraden haben einiges vorbereitet. Offiziell eröffnet wird die Kirmes 14 Uhr auf der Marktbühne. Dort sorgen verschiedene Akteure für Unterhaltung und als Höhepunkt am Abend tritt ab 18 Uhr die Band "Gipsy" auf - die Musiker haben klassischen Rock von den 70er Jahren bis heute im Gepäck.

Großer Kirmesumzug

Der Kirmes-Sonntag beginnt um 10 Uhr mit dem Gottesdienst in der Trinitatiskirche und ab 11 Uhr geht es in der Innenstadt weiter mit einem Frühschoppen, der musikalisch von den Erzgebirgischen Blasmusikanten untermalt wird. Für 13 Uhr ist der große Kirmesumzug der Zwönitzer Vereine und Gewebetreibender angesetzt. Dort gibt es wie jedes Jahr einiges zu sehen.