Zwönitzer punktgleich mit Spitzenreiter

Handball HSV holt Sieg gegen Plauen-Oberlosa

zwoenitzer-punktgleich-mit-spitzenreiter
Die Handballer des Zwönitzer HSV haben gegen Plauen-Oberlosa einen Sieg eingefahren, wie schon zuvor gegen Leipzig. Foto: R. Wendland

Zwönitz. Einen besseren Ausklang des Jahres hätte man sich beim Zwönitzer HSV nicht vorstellen können. Das Nachholspiel in der Verbandsliga West haben die Zwönitzer vor heimischer Kulisse in der Niederzwönitzer Sporthalle mit 36:24 (17:11) gegen den SV 04 Plauen-Oberlosa II gewonnen.Man hat im Spiel nichts anbrennen lassen, sagt Vereinschef Ralf Beckmann.

Durch den Sieg jetzt ist der Zwönitzer HSV als Tabellenzweiter punktgleich mit den Spitzenreitern der SG LVB Leipzig II. Ein klein wenig stolz ist man in Zwönitz, denn der HSV ist als einzige Mannschaft in der laufenden Serie noch ungeschlagen. HSV-Trainer Frank Riedel zeigt sich zufrieden, weiß aber auch, dass immer noch unnötige Fehler passieren. Gerade im schnellen Spiel nach vorn. Daran müssen die Zwönitzer mit Blick auf die noch anstehenden Spiele, arbeiten.

Beim HSV ist man sicher: im Spiel gegen Plauen-Oberlosa hätte, mit etwas mehr Konzentration im Konterverhalten, noch der eine oder andere Tor mehr fallen können. Der Sieg sei am Ende deutlich und auch verdient. Jetzt haben die Handballer erst einmal Weihnachtspause und etwas Zeit, neue Kräfte zu tanken. Weiter geht's im Liga-Betrieb dann am6. Januar. Dann müssen die Männer um Trainer Frank Riedel zuhause gegen die HSG Sachsenring antreten, die sich im hinteren Feld der Verbandsliga einordnet.