• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
Sachsen

Zwönitzerinnen mit Niederlage gegen Mölkau

Handball:HSV-Frauen haben jetzt ein Doppelspiel vor sich

Zwönitz. 

Zwönitz. Die Handballerinnen des Zwönitzer HSV haben über Ostern spielfrei, doch in der Woche danach stehen gleich zwei Spiele kurz nacheinander auf dem Spielplan. Angesetzt ist am 23. April ab 14 Uhr das Heimspiel in der Niederzwönitzer Sporthalle gegen den Burgstädter HC und einen Tag später ebenfalls 14 Uhr trifft die HSV-Sieben auswärts auf den HSV Mölkau - Die Haie. Das letzte Spiel, das die HSV-Frauen bestritten haben endete vor heimischer Kulisse mit einer deutlichen 21:39 (12:24)-Niederlage. Im Vorfeld der Partie hatte man mit einem spannenden Verlauf gerechnet, doch es kam alles anders. Schon der Beginn ließ nichts Gutes für den Verlauf des Spiels erahnen, sagt HSV-Präsident Ralf Beckmann. Bereits nach reichlich drei Minuten lagen die Zwönitzerinnen mit 0:4 hinten. Danach ist der Spielstand zunächst ausgeglichen gewesen, doch im Nachgang aufs Spiel schauend, hat die zweite Hälfte der ersten Halbzeit bereits das Spiel entscheiden.

Viele Tempogegenstöße und zu viele Fehler im Angriff

Die HSV-Frauen handelten sich viele Tempogegenstöße ein aufgrund von Fehlern im Angriff. Damit waren beim 12:24-Pausenstand die Messen gelesen. Nach Wiederanwurf haben die Gastgeberinnen auch nicht besser ins Spiel gefunden und es gab auch im weiteren Verlauf keine wesentliche Änderung und so stand am Ende die Niederlage.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!