• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Johanniter-Tagespflege seit vier Jahren in Schneeberg

Geburtstag. Zum Geburtstag gab's einen Kessel Buntes

Schneeberg. 

Schneeberg. Die Johanniter-Tagespflege im Herzen der Bergstadt Schneeberg ist jetzt vier Jahren am Start und seitens der Johanniter zieht man ein positives Resümee. Die Tagespflege habe sich gut entwickelt und sei gut besucht, wie es heißt. "In den vier Jahren ist es wie eine kleine Familie geworden. Die Mitarbeiter sind alle von Beginn an dabei und jetzt hat man ein gutes, eingeschworenes Team", weiß Daniela Blume, die Sprecherin des Kreisverband Erzgebirge der Johanniter-Unfall-Hilfe. Individuelle Pflege, Betreuung, Fürsorge und Geselligkeit - das sind nicht nur Worte, sondern in der Tagespflege in Schneeberg, die helle und freundliche Räume hat, ist das Programm. Die Senioren, die in der Tagespflege Gäste sind, finden auch soziale Kontakt und das Wichtigste, die älteren Menschen haben aufgrund der Betreuung tagsüber die Möglichkeit, weiter zu Hause zu wohnen und den Kontakt zur Familie aufrecht zu erhalten. "Für die Angehörigen ist eine Entlastung", sagt Daniela Blume. Es sei wichtig die selbstständige Lebensführung der Tagesgäste zu wahren und zu fördern. Die eigentliche Pflege und Betreuung wird von qualifiziertem Fachpersonal übernommen. In der Regel sind es zwischen 12 und 15 Gäste, die sich täglich in der Tagespflege aufhalten. An deren Lebensgeschichte, Persönlichkeit und den Bedürfnissen orientiert sich die Tagesgestaltung. Zum 4. Geburtstag hat es einen Kessel Buntes an Programm gegeben. Dazu zählte unter anderem auch eine Playback-Show geben. Mit Blick auf die Johanniter-Tagespflege in Niederwürschnitz, die jetzt drei Jahre am Start ist, sagt Blume: "Dort läuft es ebenso gut, wie in Schneeberg."