• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Schüler gestalten Weihnachtskonzert

Unterstützung Gymnasium in Schneeberg spendet für Krebskranke

Schneeberg. 

Schneeberg. Mit dem Weihnachtskonzert der Chöre des Herder-Gymnasiums Schneeberg, das jetzt im Kulturzentrum "Goldne Sonne" in Schneeberg gelaufen ist, verfolgt man nicht nur den Unterhaltungswert, sondern denkt auch den Verein "Sonnenstrahl", der sich um krebskranke Kinder kümmert. Im Foyer des Kulturzentrums war im Rahmen des Konzertes ein Weihnachtströdelmarkt mit Spendenaktion von der Arbeitsgemeinschaft "Wir helfen krebskranken Kindern" aufgebaut. Wie die Leiterin Kerstin Bauer erklärt, habe man in Summe einen Erlös von 931,10 Euro.

"Singen wir im Schein der Kerzen"

Ein Teil davon, so Bauer, gehe diesmal an die Familie des kranken Ulli Müller aus Schneeberg. Das Konzert ist unter dem Motto "Singen wir im Schein der Kerzen" gelaufen. Eingebunden waren drei Chöre mit 145 Sängerinnen und Sängern, Instrumentalisten und Solisten. Zu hören waren neben weihnachtlichen Liedern und Melodien auch Gedichte und Geschichten. Das Konzert ist einmalig und immer der Abschluss des Jahres. Susann Gallasch ist seit August Musiklehrerin am Herder-Gymnasium. Die 41-jährige war jetzt erstmalig mit verantwortlich fürs Weihnachtskonzert.

"Es war eine Feuertaufe, da ist schon etwas Aufregung dabei", gesteht Gallasch: "Es ist schon eine Herausforderung." Was Susann Gallasch positiv sieht: "Wir haben viele tolle Stimmen bei den Sängerinnen und Sängern. Da hat man gute Ansätze, etwas zu formen." Mit dem Konzert ist die Musiklehrerin zufrieden: "Alle haben ihr Bestes geben. Sicher gibt es immer Kleinigkeiten, die hätten besser laufen können, aber ist, denke ich, normal." Zuhörer haben keinen Eintritt bezahlt. Das Konzert ist auf Spendenbasis gelaufen zugunsten des Vereins "Sonnenstrahl".