• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

9. Oelsnitzer Bauernmarkt mit 65 Händlern

Bauernmarkt Akteure locken in die Oelsnitzer Innenstadt

Oelsnitz. 

Oelsnitz. Die Oelsnitzer begrüßen den langsam beginnenden Herbst jetzt am Sonntag mit dem traditionellen Bauernmarkt, der bereits die neunte Auflage erlebt. Geöffnet hat der Bauermarkt von 9 bis 18 Uhr. Die Akteure des Marktes, rund 65 Händler, locken mit umfangreichen Angeboten in die Oelsnitzer Innenstadt. Besucher können sich auf der Festmeile beginnend am Rathausplatz über die untere Hauptstraße bis einschließlich der Kammerrat-Beck-Straße umschauen. Die dort ansässigen Gewerbetreibenden haben zum Bauernmarkt ebenfalls ihre Geschäfte geöffnet.

Breites Angebot an Naturprodukten

Auf dem Bauernmarkt findet sich eine Vielzahl an Naturprodukten und regionalen Erzeugnissen - Gewürze, Kräuter und Tee sind genauso vertreten, wie Backwaren, Fleisch- und Wurstwaren, Joghurt und Käseerzeugnisse, Eier, Teigwaren und Öle. Obst und Gemüse, Fruchtsäfte, Marmeladen und Imkereiprodukte gehören ebenfalls zum Sortiment der Händler. Hinzu kommen Dinge, wie Blumen, Korbwaren, Textilen und auch Spielwaren. Auch eine Pilzberatung wird es wieder geben. Wie Kerstin Pfeil vom Team der Stadthalle in Oelsnitz sagt, können Besucher auch die alte Tradition des Salzsiedens erleben und eine Gruppe Frauen vom Geflügelzüchter- und Heimatverein Aue-Alberoda werden in historische Kleider schlüpfen und eine alte Kartoffelwaschmaschine, wie sie in früheren Zeiten im Einsatz gewesen ist, in Aktion zeigen.

Neue Akzente beim Bauernmarkt

Neben dem Marktgeschehen gibt es einige Highlights: so beginnt 9:30 Uhr ein Ökumenischer Gottesdienst und ab 11:15 Uhr werden verschiedene Hoheiten, die sich zum Bauernmarkt auf den Weg nach Oelsnitz machen, vorgestellt. Wie Marko Ebert, Geschäftsführer der WGO Wohnungsbaugesellschaft Oelsnitz habe man den Bauernmarkt etwas aufgefrischt und neue Akzente mit einfließen lassen: "Bisher hatten wir kein musikalisches Highlight dabei. Das ist jetzt anders." Ab 14:30 Uhr sind Steffen Lukas und das Plattenbauorchester angekündigt. Spannend wird ebenfalls die Vorstellung von Traktoren und historisch landwirtschaftlichen Geräten.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!