• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Alphaville kommen am 27. Mai nach Bad Elster

Event Konzert findet im Naturtheater statt

Bad Elster. 

"Forever Young" und "Big in Japan" waren die Hits in den 1980er Jahre der Band Alphaville und sind aus der Musikgeschichte nicht mehr wegzudenken. Die Münsteraner kommen am 27. Mai ins Naturtheater Bad Elster und spielen ein Konzert. Tickets für das Event gibt es über die Ticket-Hotline +49 37437 · 53 900.

Über Alphaville

Gegründet im Frühjahr 1983 von Marian Gold, Bernhard Lloyd und Frank Mertens in Münster, Deutschland. Inspiriert von New Wave-Acts wie Ultravox!, XTC und OMD traf sich Marian Gold Ende 1981 zum ersten Mal mit Bernhard Lloyd und Frank Mertens in Berlin. Einige Monate später und nach dem Umzug von Berlin in die ländliche Idylle Münsters, gründeten sie Alphaville, benannt nach dem gleichnamigen 60er-Jahre-Film von Jean-Luc Godard.

Stilistisch starteten Alphaville ihre Karriere mit synthesizerlastigen, juvenilen Synth-Pop, der perfekt in die Stimmung der frühen 80er passte. 1984 entstand ihre erste Single "Big In Japan", welche die Band zusammen mit den darauffolgenden Songs "Sounds Like A Melody", "Forever Young" und dem gleichnamigen Debütalbum zu einer der weltweit erfolgreichsten deutschen Gruppen des Jahrzehnts machte. Aber dieser kometenhafte Aufstieg zur Spitze fand schnell ein erstes Opfer: 1985 hatte Frank Mertens genug von dem medialen Rummel und verließ entervt die Band. An seine Stelle trat der Keyboarder und Gitarrist Rick Echolette.

2019 und 2021 wurden die ersten drei Alphaville-Alben als Remaster in aufwendigem Artwork und einer Fülle an zusätzlichem Material neu veröffentlicht. Ferner widmete sich Gold zahlreichen Solo-Projekten, so nahm er nicht nur am beliebten TV-Format "Sing meinen Song" teil, er kooperierte auch mit Künstlern wie Renard, Schiller und Westbam.

Ebenfalls in dieser Zeit und kurz nach Beginn der Corona-Pandemie Anfang 2020 veröffentlichten Alphaville die sogenannten "Corona Songs" kostenlos über das Internet: 17 Werke aus Remixen, Demos und brandneuen Songs, die in der Spontanität ihrer Entstehung an das beliebte CrazyShow-Projekt von 2003 erinnern. Parallel dazu laufen die Aufnahmen für das 11. Studioalbum mit dem Arbeitstitel "Thunderbaby" auf Hochtouren. Jetzt, nach dem langen Dornröschenschlaf während der Pandemie, soll das Werk noch in diesem Jahr fertig werden und 2022 erscheinen.

Gewinnspiel

Blick verlost 2x2 Freikarten für das Konzert in Bad Elster. Löst einfach unser Memory-Spiel und schon landet ihr im Lostopf. Einsendeschluss ist der 19. Mai. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Wir wünschen euch viel Glück.

Zum Gewinnspiel

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!