Am 29. August öffnet die Tierpark-Schule

Artenschutz Zum Welt-Tiger-Tag etwas lernen

Anlässlich des internationalen Welt-Tiger-Tags hat sich der Tierpark Chemnitz etwas Besonderes einfallen lassen. Die Tierpark-Schule, die seit der Corona-Pandemie für Bildungszwecke erst einmal nicht mehr zur Verfügung stand, öffnet am Mittwochvormittag und -nachmittag für jeweils eine Stunde während des regulären Betriebs. Damit möchte der Tierpark seinen Besuchern die vom Aussterben bedrohten Tiger näherbringen. Man kann ein echtes Fell und auch Schädel begutachten. Zoopädagoge Jan steht für Fragen rund um die Amurtiger zur Verfügung. Natürlich werden die coronabedingten Hygienemaßnahmen umgesetzt und es darf immer nur eine kleine Anzah an Personen zu selben Zeit in die Tierparkschule. Ein Anmeldung ist nicht nötig.

Die Öffnungszeiten der Tierparkschule

Vormittags ist die Tierparkschule von 10 bis 12 Uhr und nachmittags von 14 bis 15 Uhr geöffnet.