Auf diesen Strecken wird zur 11. Zwönitztal-Radtour gefahren

Radfahren Strecken für diesjährige Zwönitztal-Radtour stehen fest

Zwönitz. 

Zwönitz. Es ist die 11. Auflage der Zwönitztal-Radtour, die am 30. Juni in Zwönitz gestartet wird. Start und Ziel ist wie gewohnt am Sportzentrum in Zwönitz. Hinter den Kulissen laufen schon seit Monaten die Vorbereitungen für die Tour und jetzt stehen auch die Strecken fest, die in diesem Jahr angeboten werden. Fakt ist, und da lassen sich die Organisatoren vom Förderverein Zwönitztal nicht lumpen, es sind auch diesmal wieder interessante Strecken durch das Erzgebirge und das inmitten traumhafter Landschaften.

Die Sportstrecke ist am anspruchsvollsten

Nachdem es eine kleine Pause gegeben hat, steht in diesem Jahr auch wieder eine Sportstrecke auf der Ausschreibung. Diese umfasst eine Streckenlänge von 102 Kilometern und wird als anspruchsvoll beschrieben. Diese Tour führt zu 100 Prozent über Straßen. Die Aktivenstrecke umfasst 63 Kilometer. Dort sind rund 1.100 Höhenmeter bei einer Steigerung von maximal 13 Prozent zu überwinden. Hier geht es zu 70 Prozent über Forst- und Feldwege und der Rest über asphaltierte Wege und Straßen. Auch diese Strecke ist dem Profil nach anspruchsvoll.

Außerdem wird es eine Fitness- und eine Familienstrecke geben

Auf der Fitnessstrecke, die zur Kategorie mittelschwer zählt, sind es 39 Kilometer, die zurückzulegen sind. Der Belag ist 50:50 Forst- und Feldwege sowie asphaltierte Wege und Straßen. Eine Familienstrecke, die als leicht eingestuft ist, geht über 21 Kilometer zu 40 Prozent über Forst- und Feldwege und zu 60 Prozent über asphaltierte Wege und Straßen. Wanderer, Läufer und Walker haben die Wahl zwischen den Streckenlänge über 10, 18 oder 23 Kilometer. Es gibt keine gemeinsamen Streckenabschnitte mit den Radfahrern.