Beim 50. Parkfest dürfen die Blasmusiker nicht fehlen

Freizeit Verein aus Meerane hat auch das Maibaumsetzen begleitet

Meerane. 

Meerane. Die Mitglieder des Blasmusikvereins dürfen mit einem Geburtstagsständchen zu einem besonderen Jubiläum in Meerane gratulieren. Am 16. Juni, wenn zum 50. Mal das Parkfest gefeiert wird, sorgen die Musiker. "Wir freuen uns über jede Veranstaltung, die in Meerane stattfindet. Es ist doch prima, wenn den Leuten etwas geboten wird", sagt Blasmusikvereins-Chef Jörg Schmeißer, der persönlich vor allem zum Parkfest eine besondere Verbindung hat. "Dort bin ich schon als kleiner Knirps rumgesprungen."

Hier spielen Grundschüler und Senioren Seite an Seite

Der Blasmusikverein Meerane wurde im Mai 1968 durch den Musiklehrer Benno Waldheim als Pionier- und FDJ-Blasorchester der Tännichtschule gegründet. Unter dem Dach des Vereins machen heutzutage rund 100 Mitglieder Musik. Dabei handelt es sich um Leute aus verschiedenen Generationen - vom Grundschüler bis zum Ruheständler. Zum Verein gehören die Bläserklassen, "Mini Monkeys" und "Crazy Monkeys" im Nachwuchsbereich sowie das Hauptorchester.

Beim Maibaumsetzen durften sie natürlich nicht fehlen

Der Blasmusikverein begleitete vor wenigen Tagen - als eine der ersten Freiluftveranstaltungen in diesem Jahr - auch das Maibaumsetzen auf dem Markt in Meerane. Die Männer vom Dampfkesselbau brachten den blau-weißen Maibaum in die richtige Position. Bürgermeister Lothar Ungerer (parteilos) und einige Einwohner verfolgten das Treiben.

Rund 30 Kinder, Jugendliche und Erwachsene vom Blasmusikverein sorgten für die musikalische Unterhaltung. "Das Maibaumsetzen ist eine schöne Tradition in Meerane. Die Veranstaltung hätte es verdient, von den Besuchern noch besser angenommen zu werden", sagt Jörg Schmeißer.