• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Chemnitzer Feldbahntage gehen am Wochenende in die nächste Runde

Event Drei Gastlokomotiven vor Ort

Bald ist es soweit, die "Chemnitzer Feldbahntage" beginnen. An diesem Wochenende stehen die kleinen Feldbahnen ganz groß im Rampenlicht. Besonders soll in diesem Jahr der Fokus auf das Thema: "Ziegeleifeldbahnen" gelegt werden. Hierzu wurde eigens für diese Veranstaltung eine neue Ausstellung mit vielen Bildern über die Feldbahnen der Region erstellt, welche an diesem Wochenende Premiere feiert. Sie knüpft thematisch an die Ausstellung des Vorjahres an. Hier werden einzigartige Bilder und Berichte aus der Geschichte unserer Region gezeigt.

 

Historische Feldbahnlokomotiven

 

Im Freiluftbereich gibt es dann eine große Anzahl an historischen Feldbahnlokomotiven und anderen historischen Fahrzeugen zu bestaunen. Natürlich werden auch an dem Wochenende wieder Rundfahrten für Besucher auf dem ca. 1 km langen Feldbahnrundkurs stattfinden, was besonders für Kinder immer ein besonderes Erlebnis ist - Mitfahren ist dabei ausdrücklich erwünscht! In der Schausandgrube wird es an beiden Tagen zeitweise Betrieb geben. Hier wird in historisch angelehnter Weise der Abbau von Sand mittels alter Technik und Feldbahnen gezeigt, wie er vor 40 Jahren in unserer Region gang und gebe war.

 

Gastlokomotiven

 

Dieses Jahr werden drei Gastlokomotiven wieder zu begrüßen sein:

LD-45: Vom Gelände der Alten Ziegelei Niederwürschnitz kommt eine Diesellok des rumänischen Herstellers Unio. Die 1979 gebaute Maschine hat 45 PS.

EL 105: Vom Verein "Historische Feldbahn Dresden e. V." erwarten wir eine Vorkriegslokomotive der Maschinenfabrik "Arnold Jung". Mit nur 11 PS gehört sie zu den kleineren Lokomotiven.

EL 110: Aus einer Leipziger Privatsammlung wird der "Schwestertyp" der EL 105, die EL 110 erwartet. Diese Type stammt ebenfalls aus der Maschinenfabrik Arnold Jung. Des Weiteren werden auch die museumseigenen Lokomotiven im Betrieb sein.

 

Am Samstag und Sonntag, dem 18. Juni und 19. Juni von 10:00 bis 17:00 Uhr finden die Tage auf dem Schauplatz Eisenbahn auf der Frankenberger Straße statt. Der Eintritt für Erwachsene kostet 10 €, Ermäßigte 5 €. Kinder bis 18 Jahre sind kostenfrei.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!