"Die letzten fünf Jahre" im Fokus

Theater Matinee am 1. Mai im Malsaal, Premiere am 9. Mai im Alten Gasometer

Zwickau. 

Zwickau. Jason Robert Brown gehört zu einem der kreativsten Köpfe der amerikanischen Musicalszene. Sein Werk "Die letzten fünf Jahre" feiert am 9. Mai um 19.30 Uhr Premiere im Alten Gasometer. Die Regie dieses schwungvollen Musicals übernimmt Schauspielerin Nadine Aßmann, die zum Ensemble des Theaters Plauen-Zwickau gehört. Die musikalische Leitung liegt bei Mark Johnston und für die passende Ausstattung sorgt Oliver Opara.

Vom ersten Date bis zur Hochzeit

Der Autor verarbeitet im Stück seine eigene gescheiterte Ehe und erzählt die Liebesbeziehung eines Paares aus entgegengesetzten Perspektiven: Während er den Ereignissen vom ersten Date bis zur endgültigen Trennung folgt, reflektiert sie diese Momente rückwärts. Nur im Moment ihrer Hochzeit treffen sich die Erzählstränge. In 14 mitreißenden Songs und Duetten ergänzen sich die beiden Perspektiven zu einem Gesamtbild. Das Ehepaar wird von Publikumsliebling Sebastian Seitz und Ira Theofanidis gespielt.

Inszenierungsarbeit und spannende Hintergründe

Wer sich über die Inszenierungsarbeit und spannende Hintergründe zum Stück interessiert, ist am 1. Mai um 11 Uhr zur Einführungsmatinee in den Malsaal eingeladen. Der Eintritt zur Matinee ist frei. Im Stück verliebt sich Cathy in den aufstrebenden Schriftsteller Jamie. Die beiden heiraten. Doch während ihrer Ehe entfremden sie sich mehr und mehr: Während er zunehmend Erfolg mit seinen Romanen feiert und vor allem von seinen Leserinnen bewundert wird, versucht sie vergeblich, als Musicaldarstellerin Fuß zu fassen, ohne dabei über Rollen in der Provinz hinauszukommen. Jamies Erfolg und ihre Fernbeziehung werden mehr und mehr zur Belastung. Als er fremdgeht und Cathy schließlich verlässt, stehen die beiden vor dem Scherbenhaufen ihrer Beziehung.

Termine

Weitere Termine: am 10. Mai (19.30 Uhr), am 11. Mai (15 Uhr) sowie am 5., 6., 10. Juni (19.30 Uhr) im Alten Gasometer.