• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
Sachsen

Dieseltag auf der Museumsbahn Schönheide

Event Verein Hobbyeisenbahner spannen über 60-jährige Diesellok an

Schönheide. 

Schönheide. Auf der Museumsbahn Schönheide ist heute wieder Fahrbetrieb - allerdings spannen die Hobbyeisenbahner diesmal nicht die Dampflok an. Wie Vereinssprecher Michael Kapplick sagt, findet vielmehr der zweite Dieseltag in diesem Jahr statt. Diesmal werde die historische, über 60-jährige Diesellok vom Typ V10C, vor zwei Personenwagen gespannt. Nach einem Sonderfahrplan verkehren heute drei Zugpaare auf der 4,5 Kilometer langen Strecke. Die Hin- und Rückfahrt dauert 53 Minuten. Fahrgäste können sich auf eine gemütliche Tour freuen und dabei die Ausblicke auf das Westerzgebirge genießen. Gestartet am Bahnhof in Schönheide geht es vom Fuchsstein in Schönheide, vorbei am Kuhberg bis nach Stützengrün. Die Diesellok mit ihren 100 PS und 30 Tonnen am Haken, startet ihre Fahrt 10.30 Uhr, 13.30 Uhr und 15.30 Uhr am Bahnhof Schönheide.

Aktuelle Corona-Regeln gelten

Für das leibliche Wohl der Gäste ist am Bahnhof mit einem kleinen Imbiss gesorgt und auch der Souvenirs-Stand hat geöffnet. Auf der Museumsbahn in Schönheide gelten, wie anderswo auch, die Hygieneregeln und die Bestimmungen der aktuellen Coronaschutzverordnung des Freistaates Sachsen mit Nachweisen, Maskenpflicht und Kontaktnachverfolgung. Der Verein würde es begrüßen, wenn Gäste der Museumsbahn Schönheide die kostenfreie Luca-App benutzen würden, was die Kontaktnachverfolgung angeht, um diese für alle Beteiligten zu vereinfachen.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!