Fantastische Reise im Rodewischer Planetarium

Literaturtage Alte Mythen und neue Fantasien

Auerbach/Rodewisch. 

Auerbach/Rodewisch. Die Krimi-Literaturtage Vogtland leben nicht zuletzt von besonderen Orten. Am 10. Mai (19 Uhr) nimmt Rainer Markus Wimmer sein Publikum mit auf eine Reise in die fantasievolle Welt des Michael Ende. Der Ort, wo alles beginnt, ist das Rodewischer Planetarium. Der auch naturwissenschaftlich ausgebildete Liedermacher entdeckt die alten Mythen und neuen Fantasien auf seine ganz eigene Weise.

Blick durchs Teleskop

Natürlich kann der Gast seine Prägungen nicht komplett abschalten. Aber genau das ist der Reiz an diesem Programm. Der Gast präsentiert sich als jemand, der die Schranken des naturwissenschaftlichen Denkens überspringt und mit Neugierde das Wesentliche für sich und seine Musik entdeckt. Die musikalische Lesung wird mit der modernen Vorführtechnik kombiniert. Bei entsprechendem Wetter ist ein Blick durchs Teleskop möglich.

Bereits diesen Mittwoch (19 Uhr) ermittelt Kommissar Pielkötter im Terzozentrum Auerbach. Am Tatort an der Breitscheidstraße liest Autorin Irene Scharenberg. Krimifans dürfen sich auf einen spannenden Abend mit Sektempfang und Fingerfood freuen. Karten gibt es unter anderem im Freie Presse Shop sowie in der Sternwarte.