Für die ganze Familie: So war es damals auf dem Bauernhof

Dorfmuseum Traditionelles Handwerk bei den Winterarbeiten in Gahlenz

Gahlenz. 

Gahlenz. Pünktlich 14 Tage vor dem Ostersonntag werden am 7. April im Dorfmuseum Gahlenz typische Winterarbeiten auf dem Bauernhof durch die Mitglieder des Heimatvereins und andere Akteure demonstriert. Ab 13 Uhr kann man bei Schauvorführungen traditionelles Handwerk und alte bäuerliche Arbeitstechniken kennenlernen.

Früher wurden Besen gebunden, Körbe geflochten, Holzschindeln gezogen und Trinkwasserleitungen aus Baumstämmen gebohrt. Die Frauen nutzten diese Zeit für viele hauswirtschaftliche Arbeiten wie Federn schleißen und Wolle spinnen. Bereits ab 10 Uhr kann man das Museum und die Sonderausstellung "Wie Bauernkinder spielten" besichtigen oder beim Schnitzen und Klöppeln zuschauen.

Es gibt einen kleinen Naturmarkt mit regionalen Produkten und handgemachte Frühlingsdekorationen zum Kaufen und Selbstgestalten. Man kann im Sammlerladen der Familie Berger stöbern und das kulinarische Angebot, beispielsweise aus dem Lehmbackofen, testen. Parkplätze nahe dem Dorfmuseum sind ausgeschildert.