window.dataLayer.push({ event: 'cmp_allow_fb', cmp_allow_status: false });
  • Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Erzgebirge

Geschichte des Geschmacks im Online-Vortrag

Events Prof. Dr. Ulrich Raulff erzählt über den Wandel des Geschmacks.

Am Donnerstag, dem 21. Oktober, von 19.30 bis 21 Uhr lädt die Volkshochschule Chemnitz Interessierte zu einem Online-Vortrag zur Geschichte des Geschmacks ein. Einer historischen Reise gleich umkreist der Historiker und Autor Prof. Dr. Ulrich Raulff den Wandel des guten und schlechten Geschmacks.

Die Teilnahme ist kostenfrei. Bis zum Vortag der Veranstaltung ist eine Anmeldung hier oder unter 0371 488-4343 möglich. Am Veranstaltungstag wird ein Zugangs-Link per E-Mail verschickt.

Nicht nur in der Küche und am Esstisch spielt Geschmack eine Rolle. Auch das Gefallen schöner Dinge zeugt von einem geschmacklichen Wandel.Spätestens wenn man bemerkt, wie soziale Medien zu Resonanzräumen des Geschmacks wurden, in denen Likes vergeben oder verweigert werden, wird offenbar, dass die Geschichte des Geschmacks nicht beendet ist.

Renommierter Redner zu Gast

Tatsächlich lassen sich die meisten vom Gefallen oder Missfallen leiten, mitunter wider die Vernunft. Den Sinnen nah, dem Verstand fern, ist der Geschmack schwer zu greifen. Er ist seit dem 18. Jahrhundert Gegenstand nicht nur philosophischer Debatten.

In seinem Online-Vortrag geht Prof. Dr. Ulrich Raulff der Geschichte dieses Wandels nach. Der Referent war Feuilleton-Redakteur der Frankfurter Allgemeinen Zeitung und Leitender Redakteur im Feuilleton der Süddeutschen Zeitung. Von 2004 bis 2018 war Raulff Direktor des Deutschen Literaturarchivs Marbach. Seit Oktober 2018 ist er Präsident des Instituts für Auslandsbeziehungen.