Gute Laune mit Elfe "Sorgenfrei" in Falkenstein

Fest Straßen-Fete kommt bei Besuchern bestens an

Falkenstein. 

Falkenstein. Für diese Fete wird sogar eine Hauptverkehrsader gesperrt. Hunderte Besucher zog es am Samstag zum Falkensteiner Straßenfest. Bei herrlichem Wetter schwebte Elfe "Sorgenfrei" in Begleitung mit einem Troll durch die Innenstadt. Chef-Organisatorin Korinna Ernst hatte das originelle Duo für das Stadtfest engagiert. "Die beiden hab ich beim Mittelalterspektakel auf Schloss Voigtsberg entdeckt."

Im Karree zwischen Schloss- und Hauptstraße war jede Menge los. Gewerbetreibende, Vereine und Kirchgemeinden luden an ihre Aktionsstände ein. Zudem erlebten die Gäste an vier Bühnen ein buntes Programm. Auf der Hauptstraße gab am Abend die Band "Sevenheat" bis nach Mitternacht den Ton an. Unmittelbar nach dem Finale folgte das große Aufräumen.

Nach der Fete ist vor der Fete

Am Sonntagmorgen konnte der Verkehr schon wieder rollen. Die Initiatoren der Party konnten sich erneut auf viele fleißige Helfer verlassen. So packten beispielsweise die Handballer aus Oberlosa und Oelsnitz kräftig mit an.

"Kurz nach 4 Uhr waren wir fertig", blickte die Vorsitzende des Falkensteiner Gewerbevereins auf eine kurze Nacht zurück. Sie und ihre Mitstreiter haben bereits neue Ideen, die Stadt zu beleben. Anfang November dieses Jahres könnte es einen Tag der offenen Tür mit den Gewerbetreibenden geben, verriet Ernst. "Da sind wir noch in der Planung." Als möglichen Termin nannte die Friseurmeisterin den 9. November.