• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Knochenstampfe in Dorfchemnitz öffnet die Türen

Event Mühlentag wird nachgeholt

Dorfchemnitz. 

Dorfchemnitz. Der Deutsche Mühlentag ist in der Regel auf den Pfingstmontag eines Jahres gesetzt, doch pandemiebedingt musste der Mühlentag in diesem Jahr verschoben werden - am Sonntag wird er nachgeholt.

Folgendes Programm ist geplant

Und so stehen morgen auch im Heimatmuseum Knochenstampfe in Dorfchemnitz von 10 bis 17 Uhr die Türen für Besucher offen. Zu Bestaunen gibt es dort das historische Stampfenwerk. Es ist die einzig erhaltenen Knochenstampfe des Erzgebirges. Das wasserradgetriebene Stampfenwerk zerkleinerte einst Tierknochen zu Dünger und zeugt von der vorindustriellen Landwirtschaft der Region.

Der Tag beginnt bereits früh am Morgen ab 8 Uhr mit dem Hähnewettkrähen. Für musikalische Unterhaltung sorgen 11 bis 13 Uhr die Erzgebirgischen Blasmusikanten und die Chorgemeinschaft Zwönitz. Im Museumsgarten sorgt zudem der Rassegeflügelzüchter-Verein Dorfchemnitz für das leibliche Wohl der Besucher.

Diese werden darauf hingewiesen, dass die aktuellen Hygieneregelungen gelten, es erfolgt eine Kontaktdaten-Erfassung und in den Museumsräumen besteht Maskenpflicht.