"mach was!" bringt Inspirationen für die berufliche Zukunft

Messe Interessierte konnten sich über Berufs- und Ausbildungsmöglichkeiten informieren

Chemnitz. 

Chemnitz. Viele Besucher und Besucherinnen strömten zur Ausbildungs- und Studienmesse "mach was!" in die Messe Chemnitz. Aus allen Branchen, wie Handwerk, Industrie, Gastronomie, Handel, Gesundheitswesen und Bildung präsentieren fach- und sachkundige Experten den Schülern, Studierenden, Berufsstartern, Quer- und Wiedereinsteigern die üppige Bandbreite der Ausbildungsbereiche.

Spannende Mitmach-Angebote

An 120 Ständen gibt es nicht nur eine große Fülle an Informationsmaterial und fachkundige Beratung, sondern auch etliche spannende Mitmach-Angebote. Sie liefern den Jugendlichen, die kurz vor dem Schulabschluss stehen oder Menschen, die sich für die verschiedensten Weiterbildungswege interessieren, Inspiration für spannende Berufe.

Neugierig tummeln sich die Besucher am Stand der Bundespolizei, Auszubildende im medizinischen Bereich präsentieren an einer Puppe eine Reanimation, und am Automobilbau-Stand geht es bei der Fahrsimulation zur Sache. Am Stand der Friseur- und Kosmetikinnung haben besonders die jungen Damen sichtlich Spaß bei der fachkundigen Beratung zum Friseurberuf, während sich andere Besucher wiederrum interessiert einer Fräsmaschine widmen. Die komplette Palette der Schul- und Studienabschlüsse wird den jungen Besuchern an zahlreichen Ständen schmackhaft gemacht.

Auf der flippig ausgestatteten Bühne ging es in Talkrunden für zusätzliche Perspektiven. So ging es um Themen wie "Social Media: Von Fakenews zum Datenopfer", "Handicap - So bekommst du Hilfe!" oder "Das richtige Erscheinungsbild zum Vorstellungsgespräch". Unter dem Motto "Wie Worte die Welt wuppen" sorgte Poetry-Slammer Gerrard Schueft für eine amüsante Programmeinlage.