Miskus-Auftakt am Samstag!

Start 26. Auflage des Kulturfestivals mit offiziellem Auftakt

Mittweida/Mittelsachsen. 

Mittweida/Mittelsachsen. Am Samstag ist im Kulturkalender der Region ein wichtiger Tag: Auf der Bühne am Technikumplatz in Mittweida startet des vielfältigste Kulturfestival des Freistaates Sachsen in seine 26. Auflage: der Mittelsächsische Kultursommer. Unter dem Motto "Queen Klassik" erklingen am 15. Juni, ab 21 Uhr beim KlangLichtZauber viele unvergessliche Songs der britischen Rock-Band Queen, denen Sänger Freddie Mercury (1946 bis 1991) mit seinen extrovertierten Auftritten den Stempel der Einzigartigkeit aufdrückte.

Für jeden etwas dabei

Während des 26. Mittelsächsischen Kultursommers erwartet die Besucher über einen Zeitraum von reichlich einem Vierteljahr in Mittelsachsen wieder ein wahres Feuerwerk unterschiedlichster Kulturveranstaltungen - rund 40 an der Zahl -, bei denen (fast) jedes Genre vertreten ist und damit garantiert für alle Altersgruppen etwas dabei ist. Den Auftakt bildet wieder der KlangLichtZauber am 15. Juni sowie tags darauf ab 14.30 Uhr an gleicher Stelle der KinderKlangZauber.

Bei freiem Eintritt für die ganze Familie unterhalten Mimen des Mittelsächsischen Kultursommers sowie Ensembles der Musikschule Mittelsachsen das Publikum. Der hiesige Musiknachwuchs bietet dabei ganz eigene Interpretationen zum Thema "Eine Reise um die Welt". Doch zurück zum KlangLichtZauber: Queen-Lieder wie Bohemian Rhapsody, Killer Queen, Radio Gaga oder We are the Champions gehören zweifelsfrei zum unvergesslichen musikalischen Erbe der populären Musik der 1970er bis 1990er Jahre. Auf die Bühne und zum Klingen gebracht werden sie an diesem Abend von der Dresdner Band Merqury und The Berlin String Orchestra sowie Sopranistin Sandra Danyella aus Karlsruhe.

Die britische Band Queen spielte zwischen 1970 und 1990 in fast unveränderter Besetzung und brachte zahlreiche Top-Hits heraus. Laut unterschiedlicher Quellen haben Queen in ihrer Karriere insgesamt mehr als 200 Millionen (!) Tonträger verkauft. Sie gehören damit zu den erfolgreichsten Acts im hart umkämpften MusikBiz überhaupt. Eintritt: Abendkasse 24 Euro, ermäßigt 16 Euro; im Vorverkauf preiswerter.