• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Ostergewinnspiel: Besondere Dampflokfahrt mit dem Teddy von Chemnitz ins Elbtal

Event Tagesausflug vom Sächischen Eisenbahnmuseum organisiert

Chemnitz. 

Ein besonderes Event lockt am Ostersonntag ins Elbtal. Vom Chemnitzer Hauptbahnhof startet der dampflokbespannte Sonderzug gegen 9 Uhr in Richtung Riesa. Es geht vorbei an Weinbergen, dem Zschopautal bis nach Radebeul. In Radebeul können die Gäste zwischen mehreren zubuchbaren Ausflügen entscheiden: Zur Auswahl stehen ein Ausflug zum Schloss Wackerbarth mit anschließender Weinverkostung oder eine Fahrt mit der Schmalspurbahn Lößnitzdackel / Lößnitzgrundbahn nach Moritzburg. Wem das nicht zusagt, der kann auch bis zum Bahnhof Dresden Neustadt fahren und von dort aus Dresden auf eigene Faust erkunden.  

Erlebnistag mit Zwischenstopp in Moritzburg, Wackerbarth oder Dresden

Die Rückfahrt verläuft dann über die kurvenreiche Sachsen-Franken-Magistrale bis  nach Freiberg. Dabei erklimmt unsere Lokomotive 50 3648-8 die Tharandter Rampe. Kurz vor Flöha gibt es dann die Möglichkeit, während der Fahrt über das idyllische Flöhatal, den Blick auf das alte Hetzdorfer Viadukt, eine große Bruchsteinbrücke, 
schweifen zu lassen, bevor die Fahrt am Abend wieder gegen 18 Uhr in Chemnitz endet. Erwachsene zahlen 59 Euro pro Person für die Sonderfahrt, Kinder 29 Euro und Familien 147 Euro.

Die Fahrtroute: Chemnitz - Döbeln - Nossen - Radebeul - Dresden/Neustadt - Freiberg - Chemnitz

Gewinnspiel

Blick verlost 2x2 Freikarten für die besondere Zugfahrt nach Radebeul am Ostersonntag 2022. Um teilzunehmen müsst ihr einfach unser Memory-Spiel absolvieren. Das Gewinnspiel endet am 3. April, der Rechtsweg ist ausgeschlossen. > Hier geht es zum Gewinnspiel.

Mehr Infos zur Fahrt gibt es auf der Webseite des Sächsischen Eisenbahnmuseums.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!