"Paper Cuttings" werden in Zwickau bis November gezeigt

ausstellung Papierschnitte im First Inn Hotel zu sehen

Zwickau. 

Zwickau. "Paper Cutting" - auf Deutsch "Papierschnitte" - so heißt die Ausstellung des Philippiners Miguel Castro, die kürzlich mit einer wunderbaren Vernissage im First Inn Hotel Zwickau eröffnet wurde. Die Besucherzahl und das große Interesse der Kunstfreunde, die der Einladung des Kunst- und Kulturfördervereins Fraureuth folgten, mache sie richtig demütig, sagte zur Eröffnung die Galeristin Renate Lang, die die Ausstellung organisiert hat.

Ein künstlerisches Multitalent

Die musikalische Gestaltung lieferte das Multitalent Castro selbst, denn er ist nicht nur ein "Papier"-Künstler, sondern ein ausgebildeter Schauspieler und Sänger. So begeisterte er die Gäste nicht nur mit seinen Bildern, die er mit einem Skalpell "malt", sondern auch mit seiner Gesangskunst. Zu Gehör bekam das Vernissage-Publikum unter anderem einen Song aus dem Musical "Noli me Tangere", in dem er jüngst als Hauptdarsteller im Sydney Riverside Theater für Begeisterung sorgte. Castro, der aus einer Buchbinderfamilie in Manila stammt, sollte eigentlich das Handwerk in dritter Generation weiterführen. Sein Traum war aber das Singen, so begann er 2005 eine Gesangsausbildung, war beim Fernsehen beschäftigt und gründete die Filipino Tenors.

Während seiner Musikausbildung in Sydney lernte er den gebürtigen Zwickauer Wieland Meyer, der als Professor für Mikrobiologie an der medizinischen Fakultät der University of Sydney unterrichtet, kennen und lieben. Von Meyer kam auch die Initialzündung für Castros Papierschnitt-Technik. "Ich hab ihm mein Skalpell in die Hand gedrückt und gesagt, mach' doch mal wieder etwas mit dem Papier", verriet Meyer, der am Donnerstag als Dolmetscher agierte. Auch wenn Miguel Castro längst kein Unbekannter in Zwickau ist, überraschen und faszinieren seine neusten Arbeiten mit Farbigkeit und Dreidimensionalität. Wie seine filigranen Arbeiten entstehen, können Interessenten am 10. September um 19 Uhr in First Inn Hotel Zwickau live erleben. "Es wird auch wieder ein kleines Konzert geben", verriet Renate Lang. Zu sehen ist die Ausstellung bis zum 7. November.