Perfektes Ferien-Programm: Kino auf der Waldbühne Neuwürschnitz

Open-Air Verschiedene Filme laufen

Neuwürschnitz. 

Neuwürschnitz. Die Waldbühne Neuwürschnitz ist idyllisch gelegen in der Nähe des Waldbades in einen ehemaligen Steinbruch. Rund 800 Sitzplätze stehen zur Verfügung. Die Freilichtbühne gehört zu den wenigen im Erzgebirge, wo Open-Air-Kino läuft. Der Saison-Start ist am 31. Mai gefallen und wie Kino-Inhaber Sven Kruppa erklärt, habe man bis dato weit über 600 Besucher gezählt:

"Natürlich kommen die Leute nur, wenn das Wetter passt. Im Juni hatten wir da echt Glück gehabt." Davon habe man profitiert. Kruppa sagt auch: "Im Open-Air-Kino können wir nur Filme zeigen, die in den Kinos bereits eine Weile im Programm sind. Unter anderem haben wir den Queen-Film gezeigt, der sehr gut gelaufen ist." Das zweite Highlight im Juni sei die Literaturverfilmung "Der Junge muss an die frische Luft" gewesen.

In den Ferien gibt es auch für Kinder und Jugendliche ein tolles Programm

Die Filme flimmern über eine moderne Leinwand und auch die Tontechnik ist neu. Damit garantiert man, dass die Filme in bester Qualität zu sehen sind. Während der Ferien nimmt Kruppa jetzt auch Programme für junge Leute mit auf. So wird diesen Freitag und Samstag jeweils ab 22 Uhr der Streifen "Ostwind - Aris Ankunft" über die Leinwand flimmern. Bei diesem Familie-Abenteuer geht es inhaltlich darum, dass Mika (Hanna Binke) und ihr Ostwind durch einen Zwischenfall auf eine harte Probe gestellt werden.

Pets 2 läuft dann ab 26. Juli. Vom 19. bis 21, Juli steht "Monsieur Claude 2" auf dem Programm. Kruppa macht neugierig: "Was noch kommt, ist Alfons Zitterbacke, was vielen von früher noch bekannt sein dürfte." Aufführung am 9./10. August. Weitere Infos gibt es unter www.waldbuehne-nw.de.