Premiere für Western-Dinner-Komödie

Erlebnisabend Köhlerhütte und Comediantes laden ein

Eibenstock/Waschleithe. 

Eibenstock/Waschleithe. Die knallharte-Western-Dinner-Komödie mit Maria Raisch "Tot oder lebendig: Miss Sally mischt den Westen auf", die aus der Feder des Eibenstockers Wolfram Christ von den Comediantes stammt, feiert am 21. September in der Köhlerhütte in Waschleithe Premiere. Heiko Schmidt von der Köhlerhütte sagt: "Wir haben alles dem Thema angepasst - es gibt typische Westernspeisen und auch die Drinks sind passend zum Thema Western." Doch nicht nur das, auch sorgt man für das typische Ambiente mit Kleidung und entsprechender Dekoration. Schmidt sagt: "Gäste sollen sich wie in einem Saloon fühlen."

Dinner-Komödien hat es zusammen mit den Comediantes schon öfter in der Köhlerhütte gegeben, aber das Westernthema ist neu. Damit setzt man die Tradition der Erlebnisabende fort. Einen kleinen Einblick gibt es in die Premiere. "Wir begeben uns mit dem Publikum in den Wilden Westen und wir bekommen es mit Miss Sally zu tun, einer knallharten Kopfgeldjägerin. Das Dumme ist nur, die Zeiten sind lausig, der Wilde Westen wird zivilisierter, es gibt nicht mehr ganz so viele Ganoven. Und die noch da sind, bringen Miss Sally kein Geld. Also versucht sie sich an die neuen Verhältnisse anzupassen. Sie versucht sich als Show-Girl, versucht den Leuten Square Dance beizubringen und Ähnliches", erzählt Christ, der nicht zu viel verraten möchte: "Doch wir wissen, irgendwann kam der Goldrausch und es wurde alles wieder ganz anders." Man kann also gespannt sein auf die neue Show. Karten sind in der Köhlerhütte in Waschleithe noch erhältlich und können im Vorfeld an der Rezeption abgeholt werden.