"Queen Klassik" zum Festival-Auftakt in Mittweida

Musik Start in die 26. Auflage des Mittelsächsischen Kultursommers

Mittweida/Mittelsachsen. 

Mittweida/Mittelsachsen. Schon seit mehreren Jahren wird das vielseitigste Kulturfestival Sachsens - der Mittelsächsische Kultursommer (MISKUS) - in Mittweida auf dem Technikumplatz mit dem KlangLichtZauber sowie tags darauf mit dem KinderKlangZauber gestartet - so auch die 26. Auflage am 15./16. Juni.

Unterstützung gibt es vom "Berlin String Orchestra"

Nachdem im vergangenen Jahr Erinnerungen an die schwedische Band ABBA mit ihren immergrünen Songs im Mittelpunkt standen, ist es diesmal der unvergessliche britische Sänger Freddie Mercury (1946-1991) mit dem musikalischen Erbe der Band Queen. "Queen Klassik" lautet das Motto dieses musikalischen Abends. Dabei wird die derzeit wohl gefragteste Queen-Tribute-Band der Welt MerQury aus Dresden musikalisch vom The Berlin String Orchestra unterstützt.

Hier lebt die einzigartige Musik von Queen nicht nur wieder auf, sondern wird mit einer mitreißenden Performance regelrecht zelebriert. Wenn man es nicht besser wüsste, könnte man meinen, Freddie wäre auferstanden, um wieder ein Konzert zu geben. Wo immer die fünf Musiker von MerQury in den vergangenen Jahren auftraten, haben sie ausnahmslos mit exzellenter Interpretation der Queen-Klassiker ihr Publikum begeistert.

Hier werden einige Erinnerungen wach gerufen

Die britische Band Queen spielte zwischen 1970 und 1990 in fast unveränderter Besetzung und brachte zahlreiche Top-Hits heraus. Laut mehrerer Quellen haben Queen in ihrer Karriere insgesamt mehr als 200 Millionen Tonträger verkauft.

Zu Queens bekanntesten Songs zählen zweifellos die von Freddie Mercury komponierten "We Are the Champions" sowie die "Bohemian Rhapsody". Neben diesen beiden Liedern werden eine Vielzahl weiterer Queen-Klassiker gespielt werden und manche Erinnerungen wach rufen. Eintritt: Abendkasse 24 Euro, ermäßigt 16 Euro; im Vorverkauf preiswerter.

Wie gehabt gibt es am Sonntag, ab 14.30 Uhr an gleicher Stelle den beliebten KinderKlangZauber. Dabei zeigen insbesondere junge, talentierte Musikschülerinnen und -schüler, was sie bereits drauf haben. Der Eintritt ist frei.