Seconda Prat!ca: Konzert für den Weltentdecker

Tipp Musikalische Bereicherung der Feierlichkeiten am Samstag

Freiberg. 

Freiberg. Am 250. Geburtstag von Alexander von Humboldt laden die Gottfried-Silbermann-Gesellschaft und die TU Bergakademie Freiberg gemeinsam zu einem Festkonzert zu Ehren des Weltentdeckers in die Nikolaikirche ein. Das Ensemble "Seconda Prat!ca" aus Amsterdam gehört zu den Shooting-Stars der Alte-Musik-Szene und begeistert mit packenden Aufführungen jahrhundertealter Gesänge und Tänze.

Auf der Reise nach Südamerika

Im Konzert am 14. September ab 19 Uhr gehen sie auf eine musikalische Reise nach Südamerika. Dabei stellen sie die gängigen Vorstellungen von Altem Europa und Neuer Welt in Frage. Barocke Musiktradition vermischt sich mit indigenen Klängen, etwas völlig Neues entsteht. Das Konzert "Viva la Música" ist ein Programmpunkt der Feierlichkeiten von Stadt und Universität rund um Humboldts 250. Geburtstag und den Welterbe-Titel. Zudem ist es Teil der 23. Silbermann-Tage, die noch bis 15. September in der Region zwischen Freiberg, Dresden und dem Erzgebirge stattfinden.

Zu den rund 30 Veranstaltungen an zehn Orten sind wieder hochkarätige Künstler aus aller Welt angereist. In diesem Jahr steht das Festival unter dem Motto "Musik & Macht" und spürt den vielfältigen Verbindungen von Kunst und Herrschaft nach. Parallel dazu findet zum 14. Mal der Internationale Gottfried-Silbermann-Orgelwettbewerb statt. Das Konzert wird von Deutschlandfunk Kultur aufgezeichnet. Das Publikum wird gebeten, die Plätze spätestens 10 Minuten vor Konzertbeginn einzunehmen.