• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Träumen, Staunen, Lachen: Hutfestival lädt am 4. September in die Stadthalle

Event Die schönsten Momente des Festivalserleben

Während Anfang September tagsüber die Straßenkünstler die Chemnitzer Innenstadt verzaubern, entsteht in der Stadthalle Chemnitz die Kulisse für den Showhöhepunkt des diesjährigen "Hutfestivals". Der Stadthallen-Saal verwandelt sich dafür in eine Straßentheater-Bühne und lädt zu einer Show zum Träumen, Lachen und Staunen ein. Die Show zeigt am Samstagabend die schönsten Momente des dreitägigen Festivals der Straßenkunst. Besucherinnen und Besucher erleben in einzigartiger Atmosphäre die Crème de la Crème der internationalen Straßenkunst.

Zahlreiche Darbietungen sind geplant

Der Moderator und Kaosclown, Conrad Edwin Wawra, hat viele Überraschungen in den Wohnwagen geladen und kann es kaum erwarten das exklusive Feuerwerk aus Artistik, Comedy und Straßentheater zu zünden. Mit "Opus Furore" gibt es eine Jonglage der 20er Jahre zu sehen, bei der die Fetzen fliegen. Sich den Kopf verdrehen lassen - das kann man dagegen bei "Anaelle Molinario" aus Frankreich. Für das südländische Flair sorgt in diesem Jahr "Djuggledy", der mit seiner heißen Diabolo-Show das Publikum zum Kochen bringt. Die absolute Verwunderung verbirgt sich hinter der "Great Granny Show" aus Schweden, bei der ein überdimensionaler Hula Hoop Reifen zur Geh-Hilfe wird. Mit faszinierender Luftartistik zaubert Anna Ehrenreich am Tanztrapez glänzende Augen in die Gesichter, während "Monsieur Chapeau" in seiner Rola-Bola-Balance die Gesetze der Schwerkraft auf halsbrecherische Art und Weise überwindet. Musikalisch begleitet das "Circus Funk Orchester" die Show und lässt mit heißen Rhythmen die Tanzbeine unter den Stühlen zappeln. Am 4, September um 20 Uhr ist es soweit. Tickets gibt es unter www.hutfestival.eu sowie an allen bekannten VVK-Stellen.