"Voice-Star" Dan Lucas kommt an die Göltzschtalbrücke

Neuauflage Rock Classics zu Pfingsten mit dem Star

Zwickau. 

Zwickau. Wenn am 8. Juni die Neuauflage von "Rock Classics" vor der Kulisse der Göltzschtalbrücke ausgetragen wird, ist ein "Senior" dabei, dessen Stimme noch lange nicht zum alten Eisen gehört. Im Gegenteil! Dan Lucas war in der DDR bereits ein Star. Der gebürtige Falkenseer wurde in und mit der Band "Karussell" bekannt.

Mit Rockballaden aus den Achtzigerjahren zum Sieg

Nach seiner Flucht in die BRD gründete er eine eigene Band und arbeitete als Sozialpädagoge. Jetzt, mit 64 Jahren, kann er noch einmal durchstarten. Das Publikum von "The Voice Senior" wählte ihn zum Sieger der Premieren-Show. Schon von der Auftaktepisode an fiel der begnadete Musiker den Coaches auf, als er mit seiner kräftigen und auf den Punkt genauen Stimme Rockballaden aus den Achtzigerjahren zum Besten gab. Mit "You're The Voice" oder "Don't Stop Believin" sorgte er bei Mark Forster, Yvonne Catterfeld, Sasha sowie Alec Völkel und Sascha Vollmer von "TheBossHoss" für Begeisterung. In der ersten Folge entschied sich Dan Lucas schließlich für Sasha als seinen Coach. "Dans Stimme haut einen weg", meinte dieser über seinen Schützling. Im Finale präsentierte Dan den Song "Alone" von Heart und "Help" von den Beatles in einer rockigeren Version. Da bekam sogar Sportmoderator Frank Buschmann eine Gänsehaut, wie er auf Twitter erklärte: "Der Kerl zaubert mir 'ne Hühnerpelle! Lecko mio, ich schäme mich nicht dafür!"

Tickets

Für die "Rock Classics" am Pfingstsamstag sind Tickets in allen Freie Presse-Shops erhältlich.