Zum Lachen und Weinen: "Der Junge muss an die frische Luft"

Film-Tipp Eine emotionale Reise in die Kindheit von Hape Kerkeling

Pierres Film-Tipp

"Der Junge muss an die frische Luft" ist die berührende Kindheitsgeschichte eines der größten Entertainer Deutschlands: Hape Kerkeling. Die Verfilmung von Oscar-Preisträgerin Caroline Link nachdem gleichnamigen Roman begeisterte im Kino Millionen und zählt zweifellos zu den besten Filmen des Jahres!

Worum geht's im Film?

Ruhrpott 1972. Der pummelige, 9-jährige Hans-Peter wächst auf in der Geborgenheit seiner fröhlichen und feierwütigen Verwandtschaft. Sein großes Talent, andere zum Lachen zu bringen, trainiert er täglich im Krämerladen seiner Oma Änne. Aber leider ist nicht alles rosig. Dunkle Schatten legen sich auf den Alltag des Jungen, als seine Mutter nach einer Operation immer bedrückter wird. Für Hans-Peter ein Ansporn, seine komödiantische Begabung immer weiter zu perfektionieren.

Warum sollte man den Film schauen?

Der Film erzählt auf berührende und gleichzeitig sehr komische Weise die frühe Lebensgeschichte des Entertainers Hape Kerkeling. Dabei ist der Cast, allen voran Kinderdarsteller Julius Weckauf als junger Hape, so gut gewählt, dass man sich sofort in das Geschehen einfühlen kann.

Am Ende von "Der Junge muss an die frische Luft" wird man unweigerlich das ein oder andere Tränchen verdrückt haben - ob nun vor Rührung, vor Lachen oder im besten Fall beides! Bei mir war es definitiv so und ich kann mich an wenige Filme erinnern, die mich so bewegt haben. Ich vergebe 5 (eigentlich sogar 6) von 5 Sternen - absolute Empfehlung!

Wo kann man den Film sehen?

"Der Junge muss an die frische Luft" ist am 22. August 2019 auf DVD, Blu-ray sowie als Download erschienen. 

Gewinnspiel:

Wir verlosen eine Blu-ray und zwei  DVD des Films. Einfach hier unser Bildpaare-Spiel lösen und gewinnen! Das Gewinnspiel läuft bis zum 3. September 2019. 

Die ersten 5 Minuten des Films bei YouTube:

 

Wir verlosen eine Blu-ray und zwei DVDs - jetzt mitspielen!