Zwickau holt am 1. Mai "City" in die City

Veranstaltung Gewerkschaften plant große Maifeier

Zwickau. 

Zwickau. Die Gewerkschaftsveranstaltung zum 1. Mai steht in diesem Jahr unter dem Motto "Unser Leben gestalten wir". Ab 13 Uhr dreht sich auf dem Zwickauer Hauptmarkt alles um Arbeit, Soziales und Musik. Für Letztere sorgen unter anderem die VW-Band "Out of tune", insbesondere aber die Alt-Ostrocker der Gruppe "City".

Deren Auftritt ist für 16 Uhr geplant und dürfte auch viel Schaulustige auf den Plan rufen, die nicht gewerkschaftlich organisiert sind, sondern einfach nur die guten alten City-Songs hören wollen. Für die traditionelle Mai-Rede konnte Olivier Höbel, Bezirksleiter der IG Metall Bezirk Berlin-Brandenburg-Sachsen, gewonnen werden. "Zusätzlich rechnen wir noch mit dem Besuch des sächsischen Staatsministers für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, Martin Dulig. Er kommt aber nicht als Redner nach Zwickau, sondern als Besucher unserer Veranstaltung zum 1. Mai", sagte DGB-Regionalgeschäftsführer Ralf Hron.

Konzeptionell sei der Tag sehr leichtfüßig, locker und informativ angelegt. "Insgesamt haben wir für das Maifest ein wirklich buntes und abwechslungsreiches Programm auf die Beine gestellt. Dazu gehört auch, dass wir Arbeit darstellen und bewerben möchten. Die Besucher sollen dabei nichts vorgesetzt bekommen, sondern selbst etwas erleben", erklärte Ralf Hron. Darüber hinaus wird es mehrere Gesprächsrunden geben. Die Teilnehmer kommen aus den verschiedenen Mitgliedsgewerkschaften des DGB, aber auch aus dem gesellschaftlichen und politischen Bereich.