Politischer Aschermittwoch in Freiberg

Fasching Freiberger CDU teilt aus

politischer-aschermittwoch-in-freiberg
Foto: Wieland Josch

Freiberg. Es ist längst gute Tradition, dass sich nach all dem Karnevalsgewimmel am Aschermittwoch wieder gesammelt wird, um sich auf das Wesentliche zu konzentrieren. Während für die einen an jenem Tag alles vorbei ist, geht es für die anderen erst so richtig los, vor allem mit dem Kampf gegen den politischen Gegner.

Zu ihrem 9. Politischen Aschermittwoch hatte der Ortsverband der Freiberger CDU eingeladen. Dabei bekamen es nicht nur Sozis, Grüne, Gelbe und ganz Rote kräftig um die Ohren, sondern auch die eigene Parteiführung. Die schwarze Basis hadert immer lauter mit den eigenen Vertretern. Und dass nicht alles so bierernst gemeint war, dafür stand unter anderem der Auftritt von Ronny Erfurt als Indianer, der von der Einwanderung spanischer Eroberer vor 500 Jahren in Amerika zu berichten wusste.