• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Deutsches "Herr der Ringe"-Spiel "Gollum" erscheint erst 2022

"Der Herr der Ringe: Gollum" stellt Tolkien-Fans auf die Probe: Das erste Next-Gen-Spiel aus Deutschland wird nicht mehr in diesem Jahr auf den Markt kommen.

Das mit offizieller "Herr der Ringe"-Lizenz entstehende Abenteuer um Tolkiens schizophrene Kreatur Gollum soll die bisher größte Produktion des deutschen Adventure-Experten Daedalic werden - und die erste offiziell bestätigte Next-Gen-Entwicklung aus Deutschland. Allerdings dauert die Fertigstellung länger als gedacht.

Wie der Hamburger Publisher mitteilte, erscheint der Titel definitiv nicht mehr in diesem Jahr. In der offiziellen Erklärung, in der Daedalic gleichzeitig eine engere Kooperation mit dem französischen Distributor und Co-Publisher Nacon bekannt gegeben hat, heißt es lediglich, dass man künftig die Kräfte bündeln wolle, um "sicherzustellen, dass das Spiel die Erwartungen erfüllt". Wann "Gollum" 2022 durch Mittelerde klettern, springen und schleichen wird, verriet man indes nicht.

Daedalic-Gründer und -CEO Carsten Fichtelmann sagt zur Zusammenarbeit: "Wir freuen uns, mit Nacon einen starken Partner gewonnen zu haben, der insbesondere mit seiner Stärke in der physischen Distribution dazu beitragen wird, unsere Vision von Mittelerde noch mehr Menschen zugänglich zu machen."