Ekliges Cover-Model gesichtet: Kommt eine Neuauflage von "Resident Evil 3"?

Horror-Hatz in Raccon City: Offenbar lässt Capcom seinen "Resident Evil 3"-Boss Nemesis bald wieder durch die Konsolen-Landschaft wüten. Ein im PSN-Store aufgetauchtes Cover-Artwork scheint auf ein Remake des Grusel-Klassikers hinzudeuten.

Horror-Hatz in Raccon City: Offenbar lässt Capcom seinen "Resident Evil 3"-Boss Nemesis bald wieder durch die Konsolen-Landschaft wüten. Ein im PSN-Store aufgetauchtes Cover-Artwork scheint auf ein Remake des Grusel-Klassikers hinzudeuten.

Nach dem Erfolg des "Resident Evil 2"-Remakes von Anfang 2019 war es eigentlich nur eine Frage der Zeit, bis Hersteller Capcom eine ähnliche Generalüberholung des Nachfolgers in Angriff nimmt. Schon während der letzten Monate wurden immer wieder Stimmen laut, die von einem neuen "Resident Evil 3: Nemesis" erfahren haben wollen - aber jetzt scheint die Wiederholungstat beschlossene Sache zu sein.

Capcom hat das Remake zwar nicht offiziell angekündigt, vielmehr war kurzzeitig ein entsprechendes Cover im PlayStation-Store aufgetaucht. Das sieht ziemlich authentisch aus, wurde von dem bekannten Twitter-Insider "Nibel" im großen Stil verbreitet und ist im selben Stil angelegt wie das "Resi 2"-Remake.

Auch das Cover-Artwork des kürzlich aufgetauchten und im "Resi"-Universum angesiedelten "Project Resistance" machte dabei seine Aufwartung: Die Koop-Ballerei scheint jetzt den Titel "Resident Evil Resistance" zu tragen. Ob es sich dabei allerdings wirklich um ein eigenes Spiel oder lediglich eine Art erweiterten Multiplayer-Modus des "Resident Evil 3"-Remakes handelt, ist ebenso unklar wie das Veröffentlichungsdatum.

Gut möglich allerdings, dass Capcom nach dem - ziemlich offensichtlichen - PSN-Leak bald in die Offensive geht und beide Projekte offiziell ankündigt.