Entwickler zu 4K-Updates aufgefordert: Kommt die Switch Pro?

Die Anzeichen auf eine Switch Pro verdichten sich: Einem "Bloomberg"-Bericht zufolge soll Nintendo die Entwickler bereits um 4K-Updates ihrer Spiele gebeten haben.

Auch wenn eine offizielle Ankündigung noch aussteht und Nintendo alle Pläne bislang dementiert hat: Offenbar laufen die Vorbereitungen für eine 4K-Version der Switch-Konsole auf Hochtouren.

Einem Bericht der US-Nachrichtenagentur "Bloomberg" zufolge will der japanische Konzern noch in diesem Fiskaljahr rund 30 Millionen Exemplare seiner Hybrid-Konsole Switch herstellen. Darüber hinaus soll eine Pro-Version mit 4K-Auflösung und größeren Speichermodulen die Nachfrage zusätzlich befeuern.

Als weiteres Indiz für die Markteinführung deutet "Bloomberg" ein Schreiben, das Nintendo an die Entwickler geschickt haben soll. Darin werden diese aufgefordert, 4K-Updates ihrer existierenden Spiele vorzubereiten.

Wann die leistungsfähigere Switch Pro auf den Markt kommt, ist unklar. Der bevorstehende Generationenwechsel bei der Xbox- und PlayStation-Konkurrenz im November erhöht jedoch den Zeitdruck auf Nintendo, weshalb eine Veröffentlichung Ende 2020 oder Anfang 2021 durchaus wahrscheinlich sein könnte.