"Fortnite" offline: Verschluckt vom schwarzen Loch?

Nach dem Ende von "Fortnite"-Season 10 sind Fans zur Untätigkeit verdammt. Wir verraten, was danach kommen könnte und wie man sich bis dahin die Zeit vertreibt.

Nach dem Ende von "Fortnite"-Season 10 sind Fans zur Untätigkeit verdammt. Wir verraten, was danach kommen könnte und wie man sich bis dahin die Zeit vertreibt.

Offenbar ist Epics weltweiter Battle-Royale-Hit "Fortnite" mit dem Finale von Staffel 10 an einem vorläufigen Ende angelangt: Für den 13. Oktober hatte der Hersteller ein Ingame-Event mit dem vielsagenden Titel "Das Ende" angekündigt, bei dem der Name Programm war: Mehrere Raumschiffe hoben zunächst von der Karte des Shooters ab, um kurz darauf ins Spielwelt-Terrain zu krachen und dabei ein Schwarzes Loch zu öffnen. Das hat daraufhin die komplette "Fortnite"-Kulisse samt aller Charaktere aufgesaugt. Seitdem starrt die riesige Community des Multiplayer-Hits auf einen schwarzen Punkt.

Wie es nun weitergeht, hat Hersteller Epic noch nicht verraten. Wahrscheinlich ist allerdings, dass es bald mit "Fortnite: Chapter 2" und einer gänzlichen neuen Spielwelt weitergeht. Tatsächlich sind bereits einige Details zum neuen "Fortnite"-Battlepass geleakt: Ein zwischenzeitlich bei Twitter aufgetauchtes und mittlerweile wieder entferntes Video zeigte einen kurzen Trailer, der unter anderem über 100 Belohnungen ankündigte - zu sehen waren zum Beispiel neue Gleiter. Ob es sich dabei um ein Fake oder einen tatsächlichen Leak handelte, ist unbekannt. Epic hüllt sich nach wie vor in Schweigen. Einer chinesischen "Fortnite"-Seite zufolge soll es aber bereits am 15. Oktober weitergehen.

Trotzdem müssen die Fans bis dahin nicht untätig bleiben: Mithilfe eines aus alten Konami-Spielen bekannten Cheat-Codes können Gamer ein schräges Minigame starten, bei dem man als Pizzastück herabfallenden Burgern ausweicht. Auf dem PC muss man dafür zunächst die Pfeiltaste nach oben betätigen, dann kommen hoch, runter, runter, links, rechts, links, rechts, B, A, Enter. PS4-Spieler verwenden stattdessen diese Sequenz: Hoch, hoch, runter, runter, links, rechts, links, rechts, Kreis, X und dann die Options-Taste. Für die Xbox One gilt: hoch, hoch, runter, runter, links, rechts, links, rechts, B, A, Start. Switch-User dagegen hämmern die Sequenz hoch, hoch, runter, runter, links, rechts, links, rechts, B, A und + ins Pad.

https://www.youtube.com/watch?v=a0OnOqWSVRw