Nintendo zieht im April den Stecker: Keine Online-Funktionen mehr für Wii U und 3DS

Wii und und 3DS Der Online-Service für die in die Jahre gekommene Switch-Vorgängerin Wii U und für den 3D-Handheld 3DS wird eingestellt. Völlig überraschend kommt das nicht. Nintendo kündigte das Aus bereits 2023 an. Nun aber gibt es ein konkretes Datum.

Dass die Ära der Online-Spiele für den Handheld 3DS und die Wii U Konsole 2024 zu Ende geht, war schon lange klar. Nun steht fest, wann Nintendo den Stecker ziehen wird. Der offizielle Nintendo Deutschland-Account auf X vermeldete: "Ab dem 8. April werden das Online-Spiel sowie weitere Funktionen, die Online-Kommunikation erfordern, für Nintendo 3DS- und Wii U-Software eingestellt. Zum Abschied heißt es noch: "Vielen Dank für eure fortwährende Unterstützung unserer Produkte."

Offline kann man natürlich weiter spielen

Auf der Support-Seite von Nintendo.de geht es ins Detail, welche Konsequenzen diese Maßnahme hat: "Dies umfasst Online-Ko-Op-Spielmodi, Online-Ranglisten und die Weitergabe von Daten." Nach Beendigung der Online-Services können Spieler und Spielerinnen natürlich alle Funktionen und Modi weiter nutzen, sofern sie keine Datenübertragung über das Internet erfordern, macht der Support deutlich.

Für zwei Spiele allerdings gelten Ausnahmeregeln: Vorerst werden die Online-Funktionen von "Pokémon Bank" und "PokéMover" weiterhin unterstützt. "Zu einem späteren Zeitpunkt könnte aber auch dieser Service eingestellt werden", so die FAQs auf der Support-Seite. Der 3DS-Titel "Pokémon Bank" erlaubt es, seine trainierten Pokémon aus Spielen in virtuellen Boxen zu lagern, um sie in anderen "Pokémon"-Games einsetzen zu können.

Ebenfalls nicht betroffen sind "in absehbarer Zukunft" das Herunterladen von Software-Updates sowie der erneute Download gekaufter Spiele oder herunterladbarer Inhalte aus dem Nintendo eShop. Auch StreetPass wird weiterhin verfügbar sein, da die Übertragungen zwischen mehreren 3DS-Geräten lokal stattfinden. "Bei SpotPass hingegen werden die Daten über das Internet ausgetauscht, sodass diese Funktion nicht mehr verfügbar sein wird", so der Support auf der Nintendo-Seite.

Den Handheld 3DS veröffentlichte Nintendo im Frühjahr 2011. Am 18. November 2012 erschien die Wii U zunächst in Europa und den USA. Im Dezember des gleichen Jahres folgte der Release auf dem japanischen Markt. Von der Wii U setzte Nintendo nur 13,5 Millionen Exemplare ab, vom 3DS indes fast 76 Millionen.

  Newsletter abonnieren

Euer News-Tipp an die Redaktion