Plant Sony für Juni ein PlayStation-5-Enthüllungs-Event?

Wie sieht die PS5 aus, was kann sie wirklich und welche Spiele erscheinen für den PS4-Nachfolger? Bisher hat Sony nur tröpfchenweise Next-Gen-Informationen durchsickern lassen. Plant der Hersteller deshalb für Juni ein großes Enthüllungs-Event? Die PlayStation-Fans werden langsam ungeduldig ...

Wie sieht die PS5 aus, was kann sie wirklich und welche Spiele erscheinen für den PS4-Nachfolger? Bisher hat Sony nur tröpfchenweise Next-Gen-Informationen durchsickern lassen. Plant der Hersteller deshalb für Juni ein großes Enthüllungs-Event? Die PlayStation-Fans werden langsam ungeduldig ...

Wenn es um Enthüllungs-Leaks geht, sind US-amerikanische Gaming- und vor allem Tech-Seiten oft besser informiert als ihre deutschen Kollegen - darunter zum Beispiel "Venturebeat.com" aus San Francisco. Die wollen gerade - angeblich aus Insider-Quellen - erfahren haben, dass Sony für den Juni einen Event samt diversen Informationen geplant hat. Im Rahmen dieser Veranstaltung will der Hersteller den darbenden Fans wohl Handfestes zu seiner kommenden Konsole - der PlayStation 5 - verraten.

Ob der Publisher endlich das Gehäuse-Design des Geräts zeigt, ist allerdings fraglich: "Venturebeat"-Journalist Jeff Grubb zufolge plant Sony für dieses Jahr vermutlich mehrere "State of Play"-Termine, einer davon im August. Darum hält er es für wahrscheinlich, dass Fans mit einer PS5-Präsentation "auf Raten" rechnen müssen.

Die Zeit drängt

Auf jeden Fall sollte Sony seine Community nicht mehr zu lange auf die Folter spannen, denn aktuell gibt Nebenbuhler Microsoft im Next-Gen-Lager den Ton an, zumindest dann, wenn es nach Informations-Punkten geht: Der in Redmond beheimatete Windows- und Xbox-Hersteller hat die Chassis seiner Series-X-Hardware schon vor Monaten gezeigt, außerdem hat man neulich die erste von mehreren Spiele-Präsentationen gestreamt. Die Reaktionen fielen allerdings verhalten aus: Ein akuter Mangel an Software wurde ebenso angemerkt wie das Fehlen von solchen Spielen, denen man deutlich genug ansieht, dass sie auf einer neuen Konsolen-Generation laufen.

Positivere Resonanz gab es da schon für das vor einigen Tagen veröffentlichte Ankündigungs-Video zur neuen "Unreal Engine 5"-Entwicklungsumgebung von "Fortnite"-Betreiber Epic. Die imposante Echtzeit-Demo lief dem Entwickler zufolge auf einer PS5 und zeigt, was mit den neuen Konsolen möglich sein könnte. Was tatsächlich machbar ist, werden User wohl Ende dieses Jahres sehen: Dann sollen beide Geräte - PlayStation 5 und Xbox Series X - erscheinen. Trotz Corona.