Rekord-Games bei Steam: Das sind die größten Publikumsmagnete

Die beliebtesten Spiele Es sind nicht zwingend die großen Blockbuster-Games, die auf Valves Online-Plattform Steam die größte Anziehungskraft haben. Gemessen an den gleichzeitig aktiven Spielern fallen die Ergebnisse mitunter überraschend aus.

Valves Online-Vertriebs-Plattform Steam ist in den letzten Jahren zur wohl größten Sammlung von PC-Spielen herangewachsen. Zigtausende Titel sind dort digital verfügbar. Das Gros verschwindet in der Masse, andere schaffen es - durch Qualität, Charme, Zufall oder Influencer - ins Rampenlicht und ziehen Hunderttausende Gamer an. Und zwar gleichzeitig!

Ein Blick in die aktuellen Statistiken auf Steamcharts.com, verraten welche Steam-Titel die beliebtesten sind und zuletzt einen wahren User-Ansturm erlebt haben. So viel vorweg: Manche Ergebnisse waren zu erwarten, andere sind eine echte Überraschung.

Platz 14: "Terraria"

"Terraria" erinnert entfernt an "Minecraft", ist aber noch mehr "Indie", als es das Original jemals war. Im Mai 2020 erreichte es mit 486.918 Spielern gleichzeitig seinen Steam-Zenit und erfreut sich auch heute noch großer Beliebtheit. Im monatlichen Durchschnitt liegen die Zahlen zwischen 25.000 und 35.000 gleichzeitigen Spielern - pro Tag!

Platz 13: "Valheim"

Bereits zum Early-Access-Release von "Valheim" im Februar 2021 konnte das Mini-Studio Iron Gate beeindruckende Zahlen vorweisen: mit über sechs Millionen verkauften Exemplaren und fast 500.000 Spielern gleichzeitig. Das Interesse am kantigen Wikinger-Survivalspiel mag abgenommen haben, doch Fans realisieren darin immer noch beeindruckende Bauten - vom Eiffelturm (aus Holz) über halsbrecherische Achterbahnen (natürlich aus Holz) bis hin zum "Raumschiff Enterprise" (ebenfalls aus Holz). Sobald neuer Content von den Machern verfügbar ist, dürften die zwischenzeitlich gesunkenen Nutzerzahlen wieder nach oben schnellen.

Platz 12: "Hogwarts Legacy"

Die Kontroverse rund um die transphoben Aussagen von "Harry Potter"-Schöpferin J.K. Rowland und die damit einhergehenden Boykottaufrufe haben den kommerziellen Erfolg von "Hogwarts Legacy" offenbar kaum geschmälert: Seit seiner Veröffentlichung am 10. Februar 2023 verkaufte sich das Open-World-Action-Adventure weit über 22 Millionen Mal und bescherte dem Konzern damit fast 1,5 Milliarden Dollar Umsatz. Zu Beginn spielten der Hogwarts-Manie spielten über 527.000 User gleichzeitig bei Steam.

Platz 11: "Apex Legends"

"Apex Legends" von EA ist einer der großen Battle-Royale-Titel auf dem Markt. Kurz nach dem Start einer neuen Online-Season konnte der Shooter im August 2022 bereits über 510.000 gleichzeitig spielende User vorweisen - nur auf Steam! Nicht miteingerechnet sind alle jene, die über EAs eigene Plattform Origin gegeneinander antreten. Im Februar 2023 setzte man die Messlatte noch ein wenig höher: Zum Start einer neuen Season stürzten sich über 624.000 Gamer ins Online-Gefecht.

Platz 10: "Goose Goose Duck"

"Goose Goose Duck" ist - wie "Among Us" - ein Social-Deduction-Spiel, bei dem sich Enten als Gänse verkleiden - und als Spione enttarnt werden müssen, ehe sie ihr Unwesen treiben können. Bis zu 16 Vogelfreunde können gleichzeitig an einer Partie teilnehmen, was an einem Tag im Januar 2023 zu mehr als 701.000 gleichzeitigen Gamern geführt hat. Hype-fördernd dürfte auch die Tatsache gewesen sein, dass der Titel Free-2-Play ist.

Platz 9: "Cyberpunk 2077"

Acht Millionen Vorbestellungen, grenzenloser Hype: "Cyberpunk 2077" war das meist erwartete Spiel des Jahres 2020 - auch, weil es immer wieder verschoben wurde. Zugunsten der Qualitätssicherung, wie Entwickler und Publisher CD Projekt Red stets beteuerte. Am 10. Dezember kam das Open-World-Action-Rollenspiel auf dem Markt und gilt seitdem als das am schnellsten verkaufte PC-Spiel aller Zeiten. 830.387 Spieler zockten es am 13. Dezember 2020 gleichzeitig auf Steam - während angesichts der völlig verbuggten Konsolenversion ein Shitstorm losbrach. Mittlerweile hat der polnische Entwickler den Image-Schaden komplett behoben - mit viel Mühe und noch mehr Updates. Das Addon "Phantom Liberty" sowie das Update 2.0 haben letztlich das Spiel geliefert, das sich alle gewünscht hatten.

Platz 8: "Baldur's Gate 3"

Nach mehreren Jahren in der Early-Access-Phase erschien "Baldur's Gate 3" für PC und Mac am 5. August 2023. Das in vielerlei Hinsicht epische Rollenspiel erreichte - befeuert von einem medialen Hype und außergewöhnlichen guten Rezensionen - einen zwischenzeitlichen Höchsstand von über 875.343 Gamern. Und auch heute wird das ungewöhnlich umfangreiche und fantastisch geschriebene Abenteuer noch regelmäßig von Hunderttausenden gezockt.

Platz 7: "New World"

Mit dem ambitionierten Online-Rollenspiel "New World" wollte Amazon im Games-Bereich Fuß fassen - was auf eindrucksvolle Weise gelang. Im Oktober 2021, einen Monat nach Release, waren über 913,000 User gleichzeitig auf dem Fantasy-Kontinent Aeternum unterwegs, absolvierten Quests, bekämpften Monster oder sammelten Ressourcen.

Platz 6: "Elden Ring"

Eine offene Spielwelt, groteske Bossgegner, Spielmechaniken mit vielen Freiheiten und eine von George R. R. Martin ("Game of Thrones") veredelte Hintergrundgeschichte: Am 25. Februar 2022 erschien "Elden Ring" für PC, Xbox und PlayStation. Am bislang ehrgeizigsten Spiele-Projekt von "Dark Souls"-Macher From Software bissen sich im März über 952.000 Gamer gleichzeitig die Zähne aus.

Platz 5: "Dota 2"

Hinter "Dota 2" stecken die Steam-Betreiber Valve selbst. Der Multiplayer-Titel ist ein wahrer Dauerbrenner und eine der populärsten eSports-Disziplinen überhaupt. Im März 2016 knackte das MOBA die magische Millionen-Marke - und zwar deutlich! 1.291.328 Spieler wollten gleichzeitig das große Frühjahres-Update ausprobieren. Aber auch heute zocken im Schnitt noch 300.000 bis 500.000 Gamer täglich.

Platz 4: "Lost Ark"

Lange hat's gedauert, am 11. Februar 2022 war es so weit geschafft: "Lost Ark", eines der populärsten MMOs aus Korea, schaffte mithilfe von Amazon den Sprung in den westlichen Markt - und sorgte von Tag 1 an für völlig überlaufene Server und stundenlange Wartezeiten. Der Steam-Irrsinn gipfelte in 1,3 Millionen Spielern, die sich im knallig inszenierten Asia-Action-Rollenspiel tummelten.

Platz 3: "Counter-Strike 2"

Noch ein Valve-Titel, der gekommen ist, um zu bleiben: der taktische Ego-Shooter "Counter-Strike: Global Offensive", der unlängst per Gratis-Update durch "Counter-Strike 2" abgelöst wurde. Die Corona-Pandemie verhalf "CS:GO" zu einem wahren Höhenflug. Im März 2020, während viele Länder den Lockdown ausriefen, schnellten die Zugriffe nach oben - auf 1.305.027 gleichzeitig aktive Gamer in der Spitze. Im Mai 2023 folgte der nächste Paukenschlag - mit 1,8 Millionen Usern. Zuletzt kämpften immerhin regelmäßig über 1,1 Millionen Spieler und Spielerinnen in Gruppen mit- und gegeneinander.

Platz 2: "Palworld"

Das Jahr 2024 hat bereits seinen ersten Überflieger: Nach wenigen Tagen im Early-Access wurde "Palworld" über sieben Millionen Mal verkauft - und erreichte am 25. Januar sensationalle 2.018.905 Spieler und Spielerinnen gleichzeitig. Höhere Werte sind durchaus noch möglich, wenn Nintendo und The Pokémon Company keinen Grund zur Plagiarismus-Klage gegen Entwickler Pocketpair finden. Der Siegeszug der "Pokémon mit Waffen", wie das Geschehen gerne umschrieben wird, hat gerade erst angefangen!

Platz 1: "PlayerUnknown's Battlegrounds"

Auch auf dem Siegertreppchen wird scharf geschossen: Der Multiplayer-Shooter "PlayerUnknown's Battlegrounds" legte den Grundstein für das Battle-Royal-Genre, rief zahlreiche prominente Nachahmer wie"Fortnite" oder "Apex Legends" auf den Plan und sorgte dafür, dass selbst alteingesessene Genre-Veteranen wie "Call of Duty" auf den Battle-Royale-Zug aufsprangen. Die Bestmarke liegt bei unglaublichen 3.236.027 gleichzeitigen Kriegern (Januar 2018) - und dürfte wohl nie mehr von "PUGB" erreicht werden. Derzeit sind im Spiel durchschnittlich "nur noch" rund 250.000 Gamer unterwegs.

  Newsletter abonnieren

Euer News-Tipp an die Redaktion