• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Sony plant Treueprogramm für PlayStation-Gamer

Gaming Wer fleißig PlayStation zockt, Abonnent der Premium-Dienste ist und Geld im PlayStation-Store lässt, soll künftig von Sony belohnt werden. "PlayStation Stars" heißt das Kundenbindungsprogramm, das noch "im Lauf des Jahres" starten soll.

Treuepunkte statt Highscores sammeln: Mit "PlayStation Stars" hat Sony nun ein Kundenbindungsprogramm vorgestellt, bei dem PS4- und PS5-Besitzer mit PSN-Account Prämien erspielen können.

Einen konkreten Starttermin ("im Lauf des Jahres") gibt es noch nicht, dafür einen Ausblick wie das Punkte- und Prämiensammeln funktionieren soll. So schreibt Sony im Firmenblog:

Spieler und Spielerinnen erhalten Punkte und Prämien, "indem ihr eine Vielzahl von Kampagnen und Aktivitäten erledigt. Bei unserer 'Monthly Check-In'-Kampagne müsst ihr einfach nur ein beliebiges Spiel spielen, um eine Prämie zu erhalten, während ihr bei anderen Kampagnen Turniere gewinnen, bestimmte Trophäen erringen oder sogar der erste Spieler sein müsst, der bei einem Blockbuster-Titel in eurer lokalen Zeitzone eine Platin-Trophäe ergattert."

Als zusätzlichen Vorteil erhalten PlayStation-Plus-Mitglieder, die sich für "PlayStation Stars" angemeldet haben, automatisch Punkte für Käufe im Store.

Die gesammelten Punkte können dann gegen PSN-Guthaben und ausgewählte PlayStation-Store-Produkte eingelöst werden. Darüber hinaus warten "digitale Sammlerstücke". Dabei handelt es sich um Abbildungen von ikonischen Figuren aus PlayStation-Titeln und anderen Unterhaltungsformaten sowie Geräten aus der langen Sony-Historie. Manche dieser Sammlerstücke werden "extrem selten" sein - und womöglich für Sony weitere Einnahmen generieren, wenn das gesammelte Punkteguthaben nicht aussreichen sollte.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!