Verliebte Sims sind jetzt offen für alles: "Die Sims 4" bekommt Beziehungs-Update mit Polyamorie

Die Sims 4 Romantische Zweisamkeit oder offene Beziehung? Neben dem "Verliebt"-Erweiterungspack sorgt auch ein allgemeines Update des Beziehungssystems in "Die Sims 4" für mehr Vielfalt im Liebesleben.

Nur die Liebe zählt beim neuesten Erweiterungspack für "Die Sims 4": Der "Verliebt"-DLC bringt alle Höhen und Tiefen der großen Gefühle und des Sexuallebens mit sich - vom frustrierten Single-Dasein über den Herzschmerz der Trennung bis zum aufregenden Dating und der glücklichen Beziehung. Damit nicht genug: Das klassische Beziehungsmodell der Monogamie ist nun nicht mehr die einzige Option.

Eifersüchtige Sims und keine Option, mehrere Charaktere auf einmal zu daten - damit ist nun Schluss. Die Möglichkeit, Polyamorie auszuleben und sich nicht auf einen Partner zu beschränken, hält Einzug in die Welt der "Sims".

Kostenlose Neuerung auch ohne Erweiterungspack

Während das Erweiterungspack "Verliebt" kostenpflichtig ist, steht das erweiterte Beziehungssystem für "Die Sims 4" auch ohne Aufpreis allen Besitzern des Hauptspiels zur Verfügung. Wer seine Körperlichkeit in der Alltagssimulation also nicht-exklusiv ausleben will, kann dies ab dem 25. Juli tun.

Dann erscheint sowohl das Add-on "Verliebt" als auch das kostenlose Update mit dem überarbeiteten Beziehungssystem für PC, PS und Xbox. Ab dann ist es möglich, die eigenen "romantischen Grenzen" individuell festzulegen. Aus der Sicht von EA ein weiterer Schritt, die Diversität des Zwischenmenschlichen im Spiel abzubilden. Im vergangenen Jahr gab es bereits ein Update, das trans- und nichtbinären Sims mehr Möglichkeiten gab.

Weitere Features des "Verliebt"-Erweiterungspacks: In der neuen Stadt namens Ciudad Enamorada kann man in öffentlichen Begegnungen oder per Dating-App neue Menschen kennenlernen. Wer die Gefahr des Herzschmerzes scheut, kann die Liebe zudem aus der Ferne und in der Theorie betrachten - indem Spielende den Beruf des Paar-Beraters wählen.

  Newsletter abonnieren

Euer News-Tipp an die Redaktion