Corona-Krise: DOK.fest München findet nur online statt

"Eine terminliche Verschiebung ist nicht möglich": Das Münchner DOK.fest fällt der Corona-Krise zum Opfer und findet nur online statt.

"Eine terminliche Verschiebung ist nicht möglich": Das Münchner DOK.fest fällt der Corona-Krise zum Opfer und findet nur online statt.

Schlechte Nachrichten für Freunde des guten Dokumentarfilms: Das diesjährige Münchner DOK.fest fällt aus. Statt wie geplant Anfang Mai in mehreren Kinos der bayerischen Landeshauptstadt findet es nur online statt. "Eine terminliche Verschiebung des Festivals ist nicht möglich", so die Veranstalter in einer Mitteilung.

Mit dem nun geplanten "DOK.fest München@Home" wolle man "ein Zeichen setzen, dass die Kultur ein wichtiger Aspekt unseres gesellschaftlichen Austauschs und Zusammenhalts ist und unbedingt weiter stattfinden muss, wenn aktuell auch in anderer Form", so Festivalleiter Daniel Sponsel. Viele Filme, die ursprünglich regulär während des Festivals gezeigt werden sollten, würden online zu sehen sein. Details sollen in den nächsten Wochen bekanntgegeben werden.