• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Ein rasender Igel kehrt zurück: Das sind die Heimkino-Highlights der Woche

Aktuelle DVD- und Blu-ray-Tipps "Sonic the Hedgehog 2", "Everything Everywhere All At Once" und "The Lost City - Das Geheimnis der verlorenen Stadt": Das sind die DVDs und Blu-rays der Woche.

Die ersten Bilder zum 2020er-Kinofilm "Sonic the Hedgehog" hatten die Fans noch gehasst, mit der überarbeiteten Version des Sega-Helden waren sie dann aber ganz zufrieden - und am Ende wurde die erste Verfilmung der berühmten Videospielreihe ein echter Hit. Zumindest aus kommerzieller Sicht: "Sonic the Hedgehog" spielte über 300 Millionen US-Dollar ein und gehörte damit zu den erfolgreichsten Filmen 2020. Der Nachfolger "Sonic the Hedgehog 2" konnte dieses Ergebnis sogar noch einmal toppen: Mit weltweiten Einnahmen in Höhe von 401,87 Millionen US-Dollar landete der Film unter Regie von Jeff Fowler in den Top Ten der erfolgreichsten Kinofilme im Jahr 2022. Nun erscheint der Animationsfilm ebenso wie das Sci-Fi-Abenteuer "Everything Everywhere All At Once" und "The Lost City - Das Geheimnis der verlorenen Stadt" mit Sandra Bullock und Channing Tatum auf DVD und Blu-ray.

"Sonic the Hedgehog 2" (VÖ: 11. August)

In "Sonic the Hedgehog" (2020) musste der Titelheld erst lernen, mit seinen Kräften umzugehen, in "Sonic the Hedgehog 2" ist er schon einen Schritt weiter: ein immer noch kindlicher und ungestümer, aber inzwischen auch sehr selbstbewusster kleiner Held. Und der muss wieder gegen den fiesen Dr. Robotnix (Jim Carrey) antreten. Neben den bekannten Protagonisten kommen auch ein paar neue Figuren hinzu, die man aus den Videospielen bereits kennt: Miles "Tails" Power zum Beispiel, ein fliegender Fuchs (im Original gesprochen von Colleen O'Shaughnessey), und der superstarke Ameisenigel Knuckles (Idris Elba). Gemeinsam beziehungsweise im Wettstreit mit Sonic und Dr. Robotnix jagen sie diesmal einem mächtigen Smaragd hinterher, mit dem sich die ganze Welt beherrschen lässt. Das Publikum erwartet dabei wieder ein rasantes Spektakel, oder wie Sonic selbst es formuliert: "Vorhersage für heute: Die Abenteuerwahrscheinlichkeit liegt bei 100 Prozent." Ein dritter "Sonic"-Film ist bereits in Planung.

Preis DVD: circa 13 Euro

US, 2022, Regie: Jeff Fowler, Laufzeit: 117 Minuten

"Everything Everywhere All At Once" (VÖ: 12. August)

"Evelyn, ich bin nicht dein Ehemann. Ich bin eine Version aus einem anderen Universum": Evelyn (Michelle Yeoh) winkt ab, sie habe "heute noch viel zu tun" und keine Zeit für solchen Unsinn. Aber ob sie will oder nicht, sie wird bald Wichtigeres zu erledigen haben. "Etwas sehr Böses" breitet sich im Multiversum aus, und wie sich herausstellt, kann nur Evelyn das Ende von allem abwenden. Oder besser: die vielen Evelyns. Es gibt Tausende Versionen von ihr, wie sich herausstellt. In einer ist die unscheinbare Hausfrau plötzlich eine Köchin mit absurd langen Wurstfingern, in einer anderen, etwas brauchbarer, eine herausragende Martial-Arts-Kämpferin. Nun gilt es also, die Fähigkeiten all der verschiedenen Evelyns zu bündeln und die Welt zu retten. Diejenigen Sci-Fi-Fans, die mal etwas anderes als den klassischen ernsten Hollywood-Ansatz wollen, sollten "Everything Everywhere All At Once" unbedingt auf dem Zettel haben.

Preis DVD: circa 14 Euro

US; 2022, Regie: Dan Kwan / Daniel Scheinert, Laufzeit: 134 Minuten

"The Lost City - Das Geheimnis der verlorenen Stadt" (VÖ: 4. August)

Wie ein echtes Abenteuer aussieht? Loretta Sage (Sandra Bullock) hat keine Ahnung davon, aber mit ihren Abenteuer-Romanen hat die Autorin riesigen Erfolg. Vor allem dann, wenn sie wieder eine Geschichte vom muskulösen Herzensbrecher Dash erzählt und Model Alan (Channing Tatum) sich für das Buch-Cover fotografieren lässt. Auch für den Roman "The Lost City" hat sie sich wieder eine wilde Geschichte zusammenfantasiert, eigentlich alles wie immer. Das Problem ist nur: Der schrullige Milliardär Fairfax (Daniel Radcliffe) ist überzeugt, dass bei "The Lost City" mehr als bloße Fiktion dahintersteckt: "Ich glaube, Sie können mir helfen, den Schatz zu finden", erklärt er Loretta bei einem Treffen. Es gibt keinen echten Schatz, sagt Loretta. Aber Fairfax entführt die Autorin, die sich wenig später mit pinkem Glitzerkleid im Dschungel wiederfindet. Und wer eilt ihr nach? Model Alan, der endlich zeigen will, dass er ein echter Kerl ist (ist er nicht). "The Lost City - Das Geheimnis der verlorenen Stadt" ist eine ziemlich schräge und, nun, abenteuerliche Actionkomödie, in der Brad Pitt einen Mini-Auftritt hat.

Preis DVD: circa 14 Euro

US, 2022, Regie: Aaron Nee / Adam Nee, Laufzeit: 107 Minuten

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!