Indisches Remake: "Lola rennt" nach Bollywood

"Lola rennt" erhält ein Remake - und zwar in Bollywood! Der Kultfilm, der dem deutschen Regisseur Tom Tykwer wie auch seiner Hauptdarstellerin Franka Potente den Weg zu internationalem Ruhm ebnete, wird in Indien neu aufgelegt.

"Lola rennt" erhält ein Remake - und zwar in Bollywood! Der Kultfilm, der dem deutschen Regisseur Tom Tykwer wie auch seiner Hauptdarstellerin Franka Potente den Weg zu internationalem Ruhm ebnete, wird in Indien neu aufgelegt.

Franka Potente (45) rannte einst durch Berlin. Wird Taapsee Pannu nun durch Mumbai tanzen? Jedenfalls übernimmt Pannu (32) die Hauptrolle in einem geplanten Bollywood-Remake von "Lola rennt" (1998), wie "The Hollywood Reporter" berichtet. An ihrer Seite spielt Tahir Raj Bhasin (32) die männliche Hauptrolle, die im deutschen Original von Tom Tykwer (54) Moritz Bleibtreu (48) inne hatte.

Für Tykwer ("Das Parfüm - Die Geschichte eines Mörders") und Potente ("Die Bourne Identität") war "Lola rennt" der Startschuss in eine internationale Karriere.

Unter der Regie von Aakash Bhatia starten die Dreharbeiten für "Loopa Lapeta", so der Titel des Remakes, im April. Die Veröffentlichung des Films ist für 29. Januar 2021 geplant. Dass westliche Filme ein Bollywood-Remake erfahren, ist ein Trend im indischen Kino. So sind Bollywood-Bearbeitungen von "Man lernt nie aus" (Robert de Niro, Anne Hathaway) und "Forrest Gump" (Tom Hanks) in der Entstehung.