• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

"Pac-Man" soll Kinoheld werden

Film-Umsetzung eines Kult-Games Geister, bunte Pillen und ein unbändiger Appetit: "Pac-Man" soll - wie auch immer - sein Leinwand-Debüt feiern. In einem Live-Action-Kinofilm. Laut US-Medien arbeitet Bandai Namco an einer Umsetzung.

"Pac-Man" ist Kult: Der kleine gelbe Pillenfresser und Geisterjäger begeisterte seit den 80er-Jahren Generationen von Gamern - und soll nun sein Kino-Debüt feiern.

Wie das für gewöhnlich gut unterrichtete Magazin "Hollywood Reporter" berichtet, entwickelt der Spiele-Publisher und Rechteinhaber Bandai Namco zusammen mit dem Produktionsunternehmen Wayfarer Studios derzeit einen Live-Action-Film. Dieser soll auf einer Idee von Chuck Williams basieren, der unter anderem bei den Kinoumsetzungen von "Sonic the Hedgehog" als Koproduzent tätig war - den bislang erfolgreichsten Games-Verfilmungen bislang.

Wie Williams das nicht sonderlich abwechslungsreiche Gameplay der "Pac-Man"-Spiele in einen abendfüllenden Spielfilm mit echten Schauspielern ummünzen will, ist allerdings nicht bekannt.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!