• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

10-jähriges Mädchen in Leipzig auf dem Schulweg brutal ausgeraubt!

Blaulicht Polizei sucht Zeugen zum Vorfall in Plagwitz

OT Plagwitz. 

Am Mittwochmorgen um 7.55 Uhr wurde ein 10-jähriges Mädchen auf ihrem Schulweg ausgeraubt.

 

Was warpassiert?

Zuerst wurde sie von dem unbekannten Tatverdächtigen verfolgt, der dann das Mädchen an der Kreuzung Gießerstraße in Höhe des Grundstückes 45 und Limburgerstraß in ein ein Gebüsch zog. Er durchsuchte ihren Schulranzen und entnahm eine Zwei-Euro-Geldmünze. Daraufhin flüchtete der Täter in unbekannte Richtung. Das Mädchen wurde nicht verletzt. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen eines Raubes eingeleitet.

 

Beschreibung des Täters

Der Unbekannte kann wie folgt beschrieben werden:

- männlich und circa 13 bis 18 Jahre alt

- circa 1,70m - 1,75m groß mit dunkelblonden bis braunen Haaren

- schwarze Mund-Nasen-Bedeckung (Haare und Bart zu sehen)

- schwarzer Kapuzenpullover (Kapuze aufgesetzt), silbernfarbener Reißverschluss

- dunkelblaue Jeanshose, schmutzig an den Knien

- schwarze Schuhe (eventuell der Marke Nike)

- dunkle Hände, eventuell Handschuhe

 

Polizei sucht Zeugen

Zeuginnen und Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt oder dem unbekannten Tatverdächtigen geben können, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei, Dimitroffstraße 1 in 04107 Leipzig, Tel. (0341) 966 4 6666 zu melden.

 

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!