• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

16-Jähriger wird in Leipzig bestohlen: Ermittlungen laufen

blaulicht Unbekannte Männer verfolgen Betroffenen und schlagen ihm ins Gesicht

Leipzig. 

Leipzig. Gestern Nachmittag fuhr ein 16-Jähriger mit dem Bus der Linie 70 in Fahrtrichtung Mockau-West. Im Bus setzten sich zwei unbekannte junge Männer neben ihn und verwickelten ihn in ein Gespräch. In der weiteren Folge riss ihm einer der beiden seine Kopfhörer aus der Hand. An der Haltestelle Heiterblick stieg der Jugendliche aus und die beiden Unbekannten folgten ihm in der Theklaer Straße in Richtung der S-Bahn Station Thekla. Darauf hin schlug ihm einer der Unbekannten ins Gesicht. Die jungen Männer entkamen und der Jugendliche wurde nicht verletzt.

Der Tatverdächtige, der ihm die Kopfhörer abnahm und ihn schlug, konnte wie folgt beschrieben werden:

• etwa 1,80 bis 1,85 Meter

• sportliche Statur

• rundliches Gesicht

• kurze, braune Haare zur Seite gekämmt

• sprach Deutsch

• Bekleidung: grau/blaue Strickjacke

Die zweite Person war etwa 1,85 bis 1,90 Meter groß und schlank.

Ermittlungen wegen Diebstahls laufen

Die Polizei hat die Ermittlungen wegen eines räuberischen Diebstahls aufgenommen. Zeuginnen und Zeugen, die Wahrnehmungen im Linienbus oder im Bereich der Haltestelle Heiterblick gemacht haben oder die Angaben zu den unbekannten Tatverdächtigen machen können werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei, Dimitroffstraße 1 in 04107 Leipzig, Tel. (0341) 966 4 6666 zu melden.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!