38-Jähriger bei Wohnungsbrand schwer verletzt

blaulicht Das ganze Haus musste evakuiert werden.

Ein 38-Jähriger ist bei einem Wohnungsbrand in Leipzig schwer verletzt worden. Wie die Polizei am Montag mitteilte, kam es am Sonntagmorgen im Stadtteil Mockau-Süd aus bislang unbekannter Ursache zum Brand in einer Wohnung. Der Mann wurde von Rettungskräften in ein Krankenhaus gebracht. Die Feuerwehr löschte den Brand. Für die Dauer der Löscharbeiten wurden die restlichen Hausbewohner evakuiert. Zur Höhe des Schadens konnte die Polizei zunächst keine Angaben machen. Die Wohnung ist den Angaben zufolge nicht mehr bewohnbar.

  Newsletter abonnieren

Euer News-Tipp an die Redaktion