• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Bewohner verschreckt Kriminellen mit Schreckschusswaffe

Blaulicht Mehrere Fahrzeuge wurden beschädigt

Leipzig. 

Leipzig. In der Nacht von Sonntag zu Montag beschädigte ein 22-Jähriger mehrere Fahrzeuge sowie Scheiben eines Mehrfamilienhauses im Bereich der Groitzscher Straße.

 

 

Schreckschusswaffe kommt zum Einsatz

In der weiteren Folge forderte ihn ein hinzueilender Anwohner auf, die Sachbeschädigungen zu unterlassen und bekräftigte dies durch Vorhalten einer Schreckschusswaffe sowie mittels Abfeuern eines Schusses in die Luft.

Der 22-Jährige ergriff daraufhin die Flucht, konnte aber wenig später durch Polizeibeamte im Bereich der Saalfelder Straße gestellt werden.

 

Auch der 50-Jährige wurde durch die Polizeibeamten bekannt gemacht. Er war im Besitz einer waffenrechtlichen Erlaubnis. Die Schreckschusspistole wurde sichergestellt.

 

 

Dreistelliger Sachschaden

Der entstandene Sachschaden wurde mit etwa 800 Euro beziffert.

Die Polizei hat die Ermittlungen gegen den 22-Jährigen wegen einer Sachbeschädigung und gegen den 50-Jährigen wegen einer Bedrohung sowie des Verstoßes gegen das Waffengesetz aufgenommen.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!